Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Knolle“: Ostholsteins erstes Landkunststück
Lokales Ostholstein „Knolle“: Ostholsteins erstes Landkunststück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 13.10.2017
Eine Kuh? Eine überdimensionale Kartoffel mit Hörnern und Beinen? Das Werk lädt zum Nachdenken ein. Quelle: Fotos: Sebastian Rosenkötter

Vor der feierlichen Enthüllung der Skulptur erläuterte der Vorsitzende Ekkehard Briese, was es mit der ungewöhnlichen Aktion auf sich hat. Bereits als Student habe er die weiten Landschaften Schleswig-Holsteins lieben gelernt. „Seitdem hat mich die Idee umgetrieben, Felder, Weiden und Wiesen zur Bühne von Kunst zu machen.“ Irgendwann sei ihm klar geworden, dass diese Bühne nicht nur Natur, sondern eine eigene Art der Kultur sei. Eine Kultur, die sich im Laufe der Jahrzehnte enorm gewandelt hat. Kühe leben aus wirtschaftlichen Gründen in Ställen, anstatt auf der Weide zu fressen.

Das meterhohe Kunstwerk auf Hof Steensen in Cismarfelde ist ein Hingucker. Viel wichtiger: Es ist das erste von rund zehn Objekten, die bis 2019 im Ostseeferienland installiert werden sollen. Der Verein „LandKunstStück“ will den Dialog zwischen Verbrauchern und Landwirten anregen.

Viel Unterstützung für gemeinnützigen Verein

Als Künstlerischer Leiter fungiert Hans-Joachim Mocka. Der Absolvent der Folkwang Universität der Künste in Essen ist für die Künstler-Auswahl zuständig.

Gefördert wird das Projekt auch von der Aktiv-Region und der Sparkassen-Stiftung.

Weitere Infos: www. landkunststück.de

Von Bauernhof-Romantik keine Spur. Das Landleben ist längst knallhartes Business. Schließlich wollen Verbraucher möglichst günstige Produkte. „Die Erwartungen sind weit voneinander entfernt. Was für die bäuerlichen Familienbetriebe schlicht ihre Existenzgrundlage ist, ist für andere Menschen ein Sehnsuchtsort ihrer Landlust“, verdeutlichte Briese.

„LandKunstStücke“ soll Urlauber und Einheimische ansprechen. Die Kunstwerke fungieren dabei im besten Fall als eine Art Türöffner. Langfristig soll ein Radweg entstehen. Die etwa 35 Kilometer lange Strecke führt dann von Lensahn über Kellenhusen, Dahme und Grube wieder nach Lensahn. An den einzelnen Stationen, die keinesfalls alle auf Höfen liegen werden, sollen auch Workshops stattfinden. „Wir wollen den Dialog zwischen den beiden Seiten befeuern“, so Briese.

Ein erster Anfang ist mit dem Objekt, welches auf Hof Steensen enthüllt wurde, gemacht. Die Skulptur der Bildhauer Ulf Reisener und Ingo Warnke aus Nettelsee mit dem Arbeitstitel „Knolle“ ist jedoch noch nicht ganz fertig. Die Betrachter sollen die Chance haben, sich die Konstruktion anzuschauen. Das Werk aus Robinie, Eiche, Stahl und Industriegummi erinnert optisch an eine Kuh. Dazu tragen besonders die schwarzen Flecken aus Industriegummi sowie die Form bei. „Das Material ist das selbe auf dem die Kühe im Stall stehen“, so Ulf Reisener. Es ist eine der vielen Verbindungen zwischen dem Objekt und der Landwirtschaft. Vielleicht hilft es, den Zugang zur Landwirtschaft in Ostholstein zu erleichtern.

Sebastian Rosenkötter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zahllose marode Straßen auf Fehmarn bringen die Kommunalpolitiker in Zugzwang. Nach jahrelangem Sparkurs setzt der Bau- und Umweltausschuss Fehmarn jetzt ein Signal. Das bisher vorgesehene Budget für 2018 soll um insgesamt mehr als 2,6 Millionen Euro kräftig erhöht werden.

13.10.2017

Buntes Programm im Timmendorfer Bauausschuss: Dort ging es um neue Toiletten für den Vogelpark-Parkplatz und einen Ponyhof. Auf den Tisch kam zudem der in weiten Teilen unerfreuliche Bericht über den Zustand diverser Straßen im Gemeindegebiet.

13.10.2017

Der Herbst ist da und das Museum für Regionalgeschichte der Gemeinde Scharbeutz und Umgebung in Pönitz ändert wie jedes Jahr seine Öffnungszeiten: Bis Mai 2018 ist ...

13.10.2017
Anzeige