Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Köchin für Deutschland und Dänemark

Niendorf Köchin für Deutschland und Dänemark

Maibritt Sørensen ist die erste Absolventin eines grenzüberschreitenden Ausbildungsprojektes.

Voriger Artikel
Werden Festspiele für mutigen Kurs vom Publikum bestraft?
Nächster Artikel
90-Jährige von Auto erfasst und schwer verletzt

Richtig stolz auf „ihre“ erste Absolventin der deutsch-dänischen Ausbildung, auf Köchin Maibritt Sørensen, sind „Seehuus“-Direktorin Alexandra von Oven-Batsch (r.) und Ullrich Hoffmeister von der IHK zu Lübeck.

Quelle: Foto: S. Latzel

Niendorf. Schön war sie offenbar, die Zeit in Niendorf, für Maibritt Sørensen: Der jungen Dänin traten jedenfalls gestern angesichts des nahenden Abschiedes vom lauschigen Urlaubsort an der Lübecker Bucht für einen Moment die Tränen in die Augen. Drei Jahre lang ist sie im Hotel „Seehuus“ ausbildet worden und hat jetzt einen Abschluss als Köchin, der sowohl in Dänemark als auch in Deutschland anerkannt wird. Damit weist Maibritt Sørensen möglicherweise zahlreichen weiteren Landsleuten den Weg, denn sie ist die erste Absolventin der deutsch-dänischen Verbundausbildung.

Die Einzelheiten dieses Projektes werden unter dem Titel „Fehmarnbelt-Ausbildungsbüro“ zusammengefasst. „In Deutschland herrscht Fachkräftemangel, in Dänemark fehlen Ausbildungsplätze“, nennt Jan Philipp Witt, Sprecher der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Lübeck, die Gründe für die grenzüberschreitende Kooperation. Die IHK und die Handwerkskammer Lübeck unterstützen die Bemühungen, einen gemeinsamen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt in der Fehmarnbelt-Region aufzubauen.

Ein Vorbild kann dabei der Weg von Maibritt Sørensen sein. „Ich habe schon als Kind Deutsch gelernt“, berichtet sie – somit fiel ihr der Einstieg leicht. In Dänemark seien Ausbildungsplätze im Hotel- und Gaststättengewerbe rar. Nach einem dreiwöchigen Praktikum, das ihr das „Fehmarnbelt-Ausbildungsbüro“ vermittelt hatte, entschloss sie sich deshalb, ihre gesamte praktische Ausbildung im Niendorfer „Seehuus“ zu absolvieren, lernte so die deutsche und die internationale Küche kennen. Die Koordinatoren des Projektes halfen zudem bei der Anmeldung, dem Abschließen von Versicherungen und der Bewältigung anderer Alltagshürden vom Handyvertrag bis zum Arztbesuch.

Für die Theorie besuchte Maibritt Sørensen außerdem für jeweils zehn Wochen im Jahr den Blockunterricht an der dänischen Berufsschule in Slagelse. Jetzt hat sie neben ihrem dänischen Berufsabschluss auch ein Anerkennungszertifikat aus Deutschland in der Tasche. „Das ist eine Urkunde, die mit einem deutschen Prüfungszeugnis gleichzusetzen ist“, erklärt Ullrich Hoffmeister, Leiter des Geschäftsbereiches Aus- und Weiterbildung bei der IHK.

Er freute sich mit „Seehuus“-Direktorin Alexandra von Oven-Batsch sichtlich über den Erfolg der dänischen Auszubildenden. „Seien Sie unsere Botschafterin in Dänemark“, appellierte er an Maibritt Sørensen. Außer ihr erleben vier weitere Dänen den gesamten praktischen Teil ihrer Ausbildung in Deutschland, weitere Lehrlinge lernen zumindest teilweise jenseits der dänischen Grenze. Seit 2015 haben 58 junge Leute an dem Projekt teilgenommen. Nach einem Vergleich der Ausbildungsordnungen sind in folgenden Berufen Ausbildungsaufenthalte im Nachbarland möglich: Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik, Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Maurer/in, Metallbauer/in und Koch beziehungsweise Köchin.

Die umgekehrte Richtung, also die Ausbildung von Deutschen in Dänemark, ist derzeit allerdings nicht geplant. Zum einen, weil es in Dänemark eben an Ausbildungsplätze mangelt – und zum anderen wegen der komplizierteren deutschen Bürokratie. „In Dänemark ist es erlaubt, die gesamte praktische Ausbildung im Ausland zu machen, bei uns ist das schon schwieriger“, erklärt Ullrich Hoffmeister. Dennoch habe sich die IHK sehr für das Projekt eingesetzt: „Wirtschaftskontakte funktionieren doch nur über die Köpfe.“

„Wer für diese Chance offen ist, kann jede Menge erleben“, betont Maibritt Sørensen. Nach ihren dänischen und deutschen Lieblingsspeisen gefragt, muss die Köchin nicht lange überlegen: „Frikadellen von meiner Mutter – und Geschnetzeltes mit Spätzle.“ In ihrer Heimat wird sie nun in mehreren Betrieben zur Probe arbeiten, bis sie sich für eine Stelle entscheidet. Ihre Zukunftsaussichten sind somit gut – und mögen vielleicht auch über den aktuellen Abschiedsschmerz ein wenig hinwegtrösten.

Hilfe bei der Organisation und beim Ablauf

Das Fehmarnbelt-Ausbildungsbüro vermittelt Praktikumsplätze für junge Menschen aus Dänemark bei deutschen Unternehmen und hilft bei Organisation und Ablauf des Aufenthaltes der dänischen Jugendlichen vor Ort bis hin zum Deutschunterricht und zu gemeinsamen Ausflügen.

Weitere Informationen stehen unter www.fehmarnbelt-ausbildungsbuero.de. Auskunft geben auch die Projektkoordinatorinnen Nina Bahlo (Telefon 0451/1506265, E-Mail:

nbahlo@hwk-luebeck.de) und Anne Oleischek (Telefon 0451/6006208, E-Mail: oleischek@ihk-luebeck.de).

Sabine Latzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.