Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein König Lothar – ein Traum ist wahr geworden
Lokales Ostholstein König Lothar – ein Traum ist wahr geworden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 07.08.2018
Der noch amtierende König Jürgen Möller (links) und Ex-Majestät Björn Freitag ließen den neuen König Lothar Bruhn hochleben. Quelle: Fotos: Dirk Schneider
Malente

„Ich bin einfach nur glücklich, etwas erschöpft, aber sehr glücklich“, sagte Bruhn voller Freude, nachdem er das rote Metallherz aus dem Holzvogel mit dem 171. Schuss heraus gelöst hatte. Auch Ehefrau Marina, die stets aus nächster Nähe angefeuert und mitgefiebert hatte, zeigte sich begeistert. „Das ist der Höhepunkt in einem jeden Schützenleben und mit Lothar hat das Glück wirklich den Richtigen getroffen“, jubelte sie. Wobei sich Bruhn den Titel auch durch durch Ausdauer und Zielstrebigkeit hart erarbeitet und wohl verdient habe, wie der abdankende König Jürgen Möller als erster Gratulant feststellte. Möller selbst hatte sich im vergangenen Jahr in seinem vierten Anlauf gegen Bruhn durchgesetzt, der wiederum seit 2012 regelmäßig die Königskette ins Visier genommen hatte.

Im angeblich verflixten siebten Jahr hat es endlich geklappt: Lothar Bruhn steht als neuer König an der Spitze des Malenter Schützenvereins von 1925. Der 66-Jährige setzte sich im finalen Vogelschießen gegen Peter Heins durch und erfüllte sich mit einem Volltreffer seinen persönlichen Traum.

Dass es 2018 überhaupt zu einem Wettbewerb gekommen sei, verdanke der Verein dem Einsatz von Peter Heins, der in letzter Minute seinen Hut in den Ring geworfen habe, erklärte der Vereinsvorsitzende Manfred Scheef. Angesichts von 170 Mitgliedern – davon 70 Rockträger – sei es allerdings sehr ärgerlich, dass sich nicht noch mehr Schützen um diese Ehre bewerben würden. „Daran müssen wir arbeiten“, so Scheef.

Für Bruhn, der 40 Jahre als Schiffsführer bei der Fünf- Seen-Fahrt am Ruder gestand und dabei auch Ruhe und Geduld lernte, birgt dieser späte Erfolg den besonderen Reiz, dass er beim Jubiläums-Blumenkorso 2019 als König in der ersten Reihe mitmarschieren dürfe. Und im Vergleich zu der enttäuschenden Beteiligung an diesem Wochenende mit nur sieben blumengeschmückten Motivwagen, sollte die 50. Neuauflage des großen Festumzugs an die guten alten Zeiten anknüpfen. „Die Stimmung rechts und links an der Strecke war großartig, ich kann mich bei allen Helfern und den vielen, vielen Schaulustigen nur bedanken“, betonte Scheef. Jetzt gelte es, die Aufbruchstimmung zu nutzten, die überall in Malente spürbar sei. Er denke beispielsweise an das neugegründete Netzwerk Sport.

„Es wäre doch schön, wenn jeder Verein sich mit einem eigenen Motivwagen an dem Korso beteiligen und damit auf sich aufmerksam und für unsere Gemeinde werben würde.“

Auch Bürgermeisterin Tanja Rönck (parteilos) möchte für das kommende Jubiläumsjahr „eine Schippe drauflegen“ und gab das Ziel von 25 Blumenwagen aus. Vielleicht sei es ja möglich, auch die vielen Institutionen und Dorfschaften für die Teilnahme an einem Kreativwettbewerb zu überzeugen. „Wir alle haben etwas davon. Dieses Schützenfest in Verbindung mit dem Blumenkorso ist einmalig in der Region.“

Von Dirk Schneider

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Keller eines Zweifamilienhauses am Karkstieg ist am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Kellerfenster und drohten, über die Fassade ins Dach zu wandern.

07.08.2018

Das Strandkorbkonzert wurde seinem Namen gerecht: Die Bühne stand wie ein riesiger Strandkorb auf der Seebrücke Weissenhäuser Strand. Und die Zuschauer verfolgten „Bidla Buhs“ Auftritt am Montagabend ebenfalls im gemütlichen Strandmobilar.

07.08.2018

Von Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. August, findet in Großenbrode das Promenadenfest mit großem Höhen-Feuerwerk statt. Jede Menge Programm für die kleinen und großen Gäste, verschiedenste Schlemmerstände und sowohl DJ- als auch Live-Musik sollen für gute Stimmung sorgen.

07.08.2018