Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Konzertreise mit Nils Landgren: Timmendorf trifft Tokio
Lokales Ostholstein Konzertreise mit Nils Landgren: Timmendorf trifft Tokio
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 08.10.2016
Aufstellen zum Erinnerungsfoto: Axel Ster (3. v. r.) und 27 Schüler rockten Japan. Quelle: Fotos: Privat (2)/jhw/latz

Begrüßungsrituale sind einzuhalten, schnäuzen sollte man sich möglichst nicht und im Notfall nur dezent, mit übereinandergeschlagenen Beinen seinem Gegenüber die Schuhsohle zu zeigen, gilt als unhöflich: Dies wussten die Mitglieder der Big Band des Ostseegymnasiums (OGT) in Timmendorfer Strand dank guter Vorbereitung durch ihren Chef Dr. Axel Ster bereits, bevor ihre Japan-Konzertreise begann. Seit einer guten Woche sind alle zurück – nach einer Tournee voller Eindrücke komme nun auch die Seele langsam wieder an.

Zur Galerie
Aufstellen zum Erinnerungsfoto: Axel Ster (3. v. r.) und 27 Schüler rockten Japan.

OGT-Big-Band

1999 gründete Dr. Axel Ster die Big Band des Ostseegymnasiums. Bandmitglieder sind Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis 13. An der gut einwöchigen Japanreise nahmen 20 Schüler der zehnten Klassen und sieben Abiturienten teil, die nun aus dem Orchester ausgeschieden sind.

Pünktlichkeit sei das oberste Gebot, „das ist wirklich auffallend. Pünktlichkeit ist dort noch viel wichtiger als in Deutschland“, sagt Carina Seidel. „Und alles ist sehr, sehr sauber, sogar in den U-Bahnen, obwohl man nirgends Mülleimer sieht“, stellten Ilja Ruf und Anton Baumheier überrascht fest. „Wir würden gern wieder dorthin fahren, es gibt ja noch so viel zu sehen“, ergänzt Swantje Roggenkamp. Alle sind dankbar für diese besondere Reise. „Dadurch ist die Gruppe noch mehr zusammengewachsen“, sind sich die Schüler einig.

Fünf Konzerte haben sie in Tokio und Umgebung sowie in Yokohama gegeben, drei davon mit Jazz-Legende Nils Landgren, der Axel Ster und der OGT-Big-Band seit langem eng verbunden ist. „Er hatte zwischen seinen Konzerten etwas Zeit und konnte es einrichten, mit uns zu spielen“, so Ster. Unter anderem beim umjubelten Konzert, organisiert vom Goethe-Institut in Tokio. Nach den üblichen Artigkeiten beim offiziellen Empfang und einem kräftigen „Kampai“ (Prost!) hätten sich die Japaner im Laufe des Abends von einer überraschend lockeren Seite gezeigt, berichten die OGTler schmunzelnd.

„Aber um 23 Uhr gibt einer das Zeichen, und dann ist schlagartig Schluss, alle gehen nach Hause“, so Axel Ster.

Besonders in Erinnerung ist ihm ein Workshop in der Jazzschool von Fuchu, unweit der Metropole Tokio, den Ster auf Wunsch des Klarinettisten Eiji Taniguchi leitete. „Wir geben immer Vollgas“, so Ster, „die Schüler können ruhig mal Fehler machen, das ist ja nicht schlimm.“ Im äußerst leistungsorientierten Japan sei das aber nicht üblich. „Dort geht man die Sache verhaltener an.“

Die unkonventionelle Art des Norddeutschen, der Japan seit mehr als drei Jahrzehnten verbunden ist und die Landessprache beherrscht, kam gut an. „Ich wurde eingeladen, einen weiteren Workshop zu leiten.“

Axel Ster, Dozent der Lübecker Musikhochschule, ist begeistert, wenn er an das Stehvermögen und die Disziplin seiner Big Band denkt. „Keiner hat gequengelt, selbst wenn wir lange unterwegs waren oder es einmal zehn Stunden nichts zu essen gab.“ Krönender Abschluss der Tournee war ein Auftritt in Yokohama, dort gibt es nicht nur etliche deutsche Firmen, sondern auch eine deutsche Schule. „Das war ganz entspannt – und mal wieder ein Abend in der eigenen Sprache“, so die musikalische Truppe.

Martina Janke-Hansen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim ersten Treffen wurden viele Vorschläge gesammelt – Projektgruppe wird gegründet.

08.10.2016

Freude beim Eutiner Kulturbund.

08.10.2016

Unter dem Titel „Gemeinsam gegen Rechtsextremismus“ laden die SPD Eutin und die SPD Ostholstein für den morgigen Montag um 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung ...

08.10.2016
Anzeige