Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Konzertsommer feiert Jubiläum mit Klassik, Tango und Salsa
Lokales Ostholstein Konzertsommer feiert Jubiläum mit Klassik, Tango und Salsa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 23.03.2016
Trompeter Mathis Samson (11) gibt im Jagdschlösschen souverän eine Kostprobe seines Könnens, am Flügel begleitet von Kerstin Krieger, Dozentin an der Kreismusikschule. Quelle: Fotos: Benthien

Das Jagdschlösschen am Ukleisee, 1776 als „Lusthaus zu Sielbeck“ gebaut, diente damals vorwiegend für Gesellschaften des Eutiner Hofes im Anschluss an die Jagd. Gesellschaften kommen auch heute dort zusammen: zu Trauungen, Tagungen oder Firmenfeiern. Und zu Musikereignissen, wie sie alljährlich auch der Eutiner Konzertsommer bietet. 25 Jahre gibt es diese bemerkenswerte Reihe. „Wir reden hier nicht von einem Haus im Wald, in dem gelegentlich Leute Musik machen. Es sind Veranstaltungen, die sich sehen lassen können. Hier haben schon Musiker mit Rang und Namen, ja Weltklassemusiker gespielt, die wussten, dass hier keine große Gage zu verdienen ist, die aber unbedingt herkommen wollten“, sagt Martin Karl-Wagner. Er hat den Konzertsommer 1991 initiiert.

Seit 25 Jahren ist das Jagdschlösschen am Ukleisee Veranstaltungsort.

Drei Vorverkaufsstellen

Karten (überwiegend 16 Euro zuzüglich zehn Prozent Vorverkaufsgebühr, bei einigen Veranstaltungen abweichend) können im Vorverkauf erworben werden: in der Tourist-Info Eutin, Markt 19, Tel. 04521/70970, in der Konzert-Agentur Haase, Lienaustraße 10, Neustadt, Tel. 04561/2333,und beim Tourist-Service Malente, Bahnhofstraße 3, Tel. 04523/9850120.

„Wir haben viele langjährige Veranstalter“, hebt Dr. Martin Lüdiger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Holstein, hervor. Viele Künstler sind Veranstalter ihres eigenen Konzertes, sie arbeiten auf eigene Rechnung und vermarkten ihren Auftritt selbst. Die Sparkassen-Kulturstiftung Ostholstein finanziert Flyer und Plakate, die Sparkassen-Stiftung Jagdschlösschen am Ukleisee stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung. Für das Marketing des Konzert-Sommers sorgt die Eutin GmbH. Das sei in den ersten Jahren anders gewesen. „Da habe ich als Sekretär fungiert“, so Karl-Wagner. Von Anfang an habe sich der Konzertsommer auch im Wettbewerb mit anderen Kulturträgern befunden, von den Eutiner Festspielen sei man misstrauisch beäugt worden. Auch das habe sich gewandelt, berichtet Martin Karl-Wagner.

Er wird im vom 15. Mai bis 30. Oktober dauernden Programm mit insgesamt 18 Veranstaltungen selbst in verschiedenen musikalischen Formationen acht Konzerte bestreiten: Beim Auftaktkonzert am 15.

Mai gibt er als Teil des Kieler Barockensembles eine „unterhaltsame Musikgeschichtsstunde“ unter dem Titel „Ein Abend wie in Sanssouci“. Den Schlusspunkt setzt er am 30. Oktober — mit dem „trio brioso“ und dem Tenor Fabian Martino unternimmt er eine Reise nach Italien. „,O sole mio! — canzone italiana‘ liefert keine Oper, sondern das romantische Lied“, umreißt er den Abend. Mitten im Konzertsommer (21. August) wird „20 Jahre Wagners Salonquartett“ gefeiert. Der Musiker (Querflöte, Kontrabass) verspricht „einen lustigen Rückblick“.

Die Kreismusikschule Ostholstein bietet am 25. September Jugendlichen, darunter auch Preisträgern, ein Forum. „Podium junger Künstler“ ist der Abend überschrieben, der mit Alter und Neuer Musik aufwarten wird. Als Veranstalter präsentiert die Musikschule den Klangwerker Rudolf Ahrens (24. Juli), der Konzertbesucher unter anderem mit Klangschalen und Fujura, einer Hirtenflöte aus der Slowakei, zu einem Ausflug in „Unendliche Weiten des Klanges“ mitnehmen will.

Organisatorin Angelika Eger lädt für den 9. Juli zu „Folk mit Harriet Bartlett und Kevin Dempsey“ ein, am 22. Juli wird es um argentinischen Tango mit Werken von Piazolla, Plaza, Pugliese gehen. Es spielt das Quartett „Tangata“ aus den Niederlanden. Die Salsa-Band „Coco Son“ aus Kopenhagen hat Eger für den 27. August gewonnen, das Quartett ist aus der elfköpfigen Salsa-Band „Na‘Má“ erwachsen.

Am 25. Juni findet das Mittsommerkonzert des Kulturbundes statt: „Pate, Pasta, Tarantella“ verheißt eine „musikalische, humoreske Reise durch Sizilien“. Zu „Schwanensee in neuem Glanz“ bitten am 11.

Juni Mitglieder des Tanztheaters Krisztina Horvarth und der Kinderklasse Maria Sanchez-Galera. „MOHA und vieles mehr“ ist der Tanzabend mit Mitgliedern des Tanztheaters und Akteuren aus Budapest am 16. Juli betitelt. ben

• Alle Termine und Anfangszeiten sind zu finden unter www.holsteinischeschweiz.de/eutin-konzertsommer.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Musikalische Andacht, liturgische Gesänge und ein Orgelkonzert in St. Petri.

23.03.2016

Der Fachdienst Sicherheit und Ordnung des Kreises Ostholstein weist mit Blick auf die bevorstehenden Ostertage auf die besonderen Öffnungszeiten im Rahmen der Bäderverordnung hin.

23.03.2016

Direkt nach Ostern beginnt in Eutin ein Kunstprojekt für Jugendliche. Unter der Anleitung der erfahrenen Kunstpädagogin Hanna Tyrisevä gestalten Jugendliche aus ...

23.03.2016
Anzeige