Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Küstenlauf startet zum 33. Mal
Lokales Ostholstein Küstenlauf startet zum 33. Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 16.08.2017

Zum inzwischen 33. Mal findet am Sonntag, 20. August, von 9 Uhr an der Sund- und Küstenlauf in Großenbrode statt. Neu ist in diesem Jahr die Einbindung der Seebrücke und ein einheitlicher Startplatz für alle Läufer. Dieser befindet sich nun nicht mehr auf der Straße „Am Kai“, sondern direkt neben der Wassersportschule auf der Promenade bei der Mole in Sichtweite des Ziels.

Beim Sund- und Küstenlauf wird in vier Strecken und Altersklassen unterschieden: Bambini-Lauf (1,3 Kilometer) für Kinder von sechs bis 13 Jahren, Fitnesslauf (5,5 Kilometer) für Personen ab zwölf Jahren, Küstenlauf (zehn Kilometer) für Personen ab 14 Jahren sowie der Sundlauf (20 Kilometer) für Sportler ab 16 Jahren. Für Kurzentschlossene sind Nachmeldungen am Tag der Veranstaltung bis 8.30 Uhr möglich.

Infos über Startgeld, Preise und weitere Details sind nachzulesen im Internet unter www.sundlauf.de oder im Sundlauffolder, erhältlich in der Tourist-Information im Rathaus, Teichstraße 12.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Binchen-Kino in Eutin, Albert-Mahlstedt-Straße 2A in Eutin, zeigt die verborgenen Seiten und Taten von Sherlock Holmes.

16.08.2017

Miljenko Jergovic präsentierte sein Buch in Eutin. Der Schauspieler, dem Fernsehpublikum besser bekannt als Kriminalhauptkommissar Ivo Batic aus München, ist mit Jergovic befreundet. Der Autor selbst, der inzwischen in Zagreb lebt, las in Originalsprache aus seinem Werk.

17.08.2017

Beängstigend und ekelhaft waren die Situationen, in die ein Rentner aus Ostholstein mehrere Frauen gebracht hat – und dafür ist der 69-Jährige am Mittwoch vom Eutiner Amtsgericht verurteilt worden. Wegen exhibitionistischer Handlungen in drei Fällen ist Manfred S. (Name geändert) eine Geldstrafe von 800 Euro auferlegt worden.

17.08.2017
Anzeige