Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Küstenwache“-Fans bedauern Ende der Serie
Lokales Ostholstein „Küstenwache“-Fans bedauern Ende der Serie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:39 27.01.2016
Diesen Blickwinkel liebten die Küstenwache-Fans: die Film-„Albatros“ im Neustädter Hafen vor dem Jungfernstieg. Quelle: LN-Archiv

Der Abschied von der beliebten ZDF-Serie „Küstenwache“ (die LN berichteten gestern ausführlich) fällt vielen Zuschauern schwer. Immerhin rund 3,8 Millionen Fans schalteten Woche für Woche ein, wenn der Ostsee-Krimi im Vorabendprogramm lief.

Ganz besonders schwer fällt der Abschied aber dem „Küstenwache“-Fanclub — allen voran der in Neustadt lebenden, langjährigen Vorsitzenden Katharina Clarus. Über Jahre organisierte sie mit dem Verein das Studio 1 am Kommunalhafen, diverse Ausstellungen, Fan- und Autogrammtage. Doch auch damit ist nun Schluss — der Verein hat sich offiziell aufgelöst. „Wir haben zum 31. Dezember 2015 die Löschung aus dem Register vornehmen lassen“, sagt Katharina Clarus. Für alle Fans der „Küstenwache“ hat sie aber noch ein Bonbon: am 16. Juli wird es in Neustadt den „Tag der Küstenwache 2016“ geben — mit großem Programm.

17 Staffeln lang kreuzten seit 1997 zunächst die „Albatros“, später die „Albatros II“ für die Serie über die Neustädter Bucht. Mit Folge 299 geht die Crew am heutigen Mittwoch (19.25 Uhr) nun aber endgültig von Bord. Zuvor wird es aber noch einmal spannend, denn „Der unsichtbare Taucher“ versetzt die Crew in höchste Alarmbereitschaft — bevor mit dem Abspann dann für immer Ruhe einkehrt. lg

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige