Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kunstpromenade zum Thema „Strandmoment“
Lokales Ostholstein Kunstpromenade zum Thema „Strandmoment“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 20.01.2016

Rund 60 Künstler leben in und um Timmendorfer Strand — nicht mitgezählt alle Freizeit- und Hobbymaler, deren Werke bisher noch nie in der Öffentlichkeit zu sehen waren. Sie alle haben demnächst die Chance, ganz groß herauszukommen: Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH sucht im Rahmen ihrer Aktion „Kulturzeit 2016“ ab sofort die besten und kreativsten Maler.

Bei diesem Kunstwettbewerb können Künstler aus drei verschiedenen Kategorien — professionelle Künstler, Freizeitakteure oder Kinder und Jugendliche — ihre gemalten oder gezeichneten Werke bei der TSNT am Timmendorfer Platz einreichen. Einsendeschluss ist der 30. April 2016. Alle Farben, Arten und Techniken der Malerei sind erlaubt, jedoch müssen die Bilder ein Format von 80 Zentimeter Breite und 60 Zentimeter Höhe einhalten. Eine fachkundige Jury aus Mitgliedern des Kulturausschusses bewertet und kürt die neun besten Kunstwerke. In jeder Kategorie werden jeweils drei Künstler ausgezeichnet und mit einem Preisgeld honoriert. Der erste Preis ist mit 300 Euro dotiert, der zweite mit 200 und der dritte mit 100 Euro.

In diesem Jahr steht die Kunstpromenade unter dem Motto „Mein Strandmoment“, den die Künstler auf ihre ganz eigene Art malerisch festhalten können. Dazu Tourismusdirektor Joachim Nitz: „Das diesjährige Motto hat eine sehr persönliche Note und soll die Teilnehmer dazu anregen, ihre eigenen, besonderen Strandmomente künstlerisch darzustellen. Wir hoffen, dass diese Aktion auch viele Kinder und Jugendliche inspiriert. Diese können ihr Werk gern auch als Klassenarbeit anfertigen.“ Und Nitz setzt auf eine integrative Wirkung: „Als Teilnehmer ist jeder herzlich willkommen — ob er nun aus Timmendorf, Düsseldorf oder Eritrea kommt.“

Die ausgewählten Kunstwerke werden an besonderen Plätzen im Strandpark und auf der Promenade von Juni bis September 2016 in Rahmen von vier Meter Breite und drei Meter Höhe präsentiert. Nitz: „Die Werke werden mit größtmöglicher Sorgfalt behandelt, aber die TSNT GmbH übernimmt keine Haftung für eventuelle Schäden oder Diebstahl.“

Eckhard Meier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zweite 400 000-Euro-Charge wurde mit Sperrvermerk versehen.

20.01.2016

15000 Euro wurden in Beleuchtung des Niendorf-Schildes investiert. Beim Timmendorfer Strandpark drängt unterdessen die Zeit.

20.01.2016

Vereiste Fahrbahnen und Gehwege machen derzeit den Menschen in Ostholstein zu schaffen.

20.01.2016
Anzeige