Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Kutter wird gehoben
Lokales Ostholstein Kutter wird gehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 16.02.2016

Der Anfang Februar vor Staberhuk gesunkene Fischkutter „Condor“ soll nun doch aus der Ostsee gehoben werden. „Wir wollen wissen, wie der Unfall passierte“, sagte Volker Schellhammer, Direktor der Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung. Bei Unfällen mit Toten müsse die Ursache geklärt werden. Zuvor hatte es Spekulationen gegeben, dass der Kutter möglicherweise für immer vor Fehmarn auf Grund liegen bleibt. Schellhammer: „Die Bergung soll so schnell wie möglich erfolgen.“ Einen genauen Zeitpunkt nannte er nicht.

Unterdessen schließt die Staatsanwaltschaft Kiel ein Gewaltverbrechen aus. Die Obduktion der beiden Leichen habe keine Hinweise auf Drittverschulden ergeben, so Oberstaatsanwältin Birgit Heß.

Die Ursache für den Untergang ist weiter unklar. dpa/gjs

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Anfang Februar vor Staberhuk gesunkene Fischkutter „Condor“ soll nun doch aus der Ostsee gehoben werden.

16.02.2016

Das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) hat die naturschutzfachliche Betreuung für die Küstenlandschaft zwischen Pelzerhaken und Rettin auf den BUND übertragen.

16.02.2016

Umweltausschuss des Kreises befürwortet Antrag der Gemeinde, die Lebatzer Kiesgruben als geschützten Landschaftsbestandteil auszuweisen.

16.02.2016
Anzeige