Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein LKW zieht Ölspur hinter sich her: Fahrer betrunken
Lokales Ostholstein LKW zieht Ölspur hinter sich her: Fahrer betrunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 01.08.2017
Anzeige
Lübeck/Sereetz

Gegen 2.24 Uhr wurde Beamten des Polizei-Autobahn- und Bezirksrevieres Scharbeutz mitgeteilt, dass mehrere Absperrbaken auf der A1, im Bereich der Großbaustelle zwischen Sereetz und Bad Schwartau, umgefahren worden sein. Des Weiteren sollte sich eine deutliche Ölspur auf der Fahrbahn befinden.

Die Beamten konnten vor Ort aber keinen Unfallverursacher feststellen.

Da jedoch durch weitere Fahrzeugführer gemeldet wurde, dass sich die Ölspur bis zur Autobahnausfahrt Lübeck-Moisling erstrecken würde, konnte durch Beamte des 2. Polizeirevieres im Bereich Buntekuhweg/Ziegelstraße ein estnischer Lkw festgestellt werden, der offensichtlich größere Mengen Öl verlieren würde.

Bei der Kontrolle des 25-Jährigen nahmen die Beamten einen deutlichen Atemalkohlgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Atemalkoholwert von 2,27 Promille.

Eine Blutprobe wurde dem jungen Mann entnommen. Da der Lkw weiterhin Öl verlor, wurde dieser durch ein ansässiges Abschleppunternehmen abgeschleppt und die entstandene Ölspur beseitigt.

Am Lkw entstand ein Sachschaden von 3000 Euro, an den beschädigten Absperrbaken ein Schaden von ca. 1000 Euro. Der Führerschein des Esten wurde sichergestellt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige