Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Lachsbach-Karneval auf Abwegen
Lokales Ostholstein Lachsbach-Karneval auf Abwegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 10.01.2019
In diesem Jahr wird Prinz Karneval die Kussfreiheit nicht wie auf dem Foto auf der Bühne des Landhauses in Schönwalde proklamieren. Die Garden und alle Jecken ziehen um nach Sierhagen. Quelle: hfr
Schönwalde/Sierhagen

In der 69. Karnevalssession müssen die Narren am Bungsberg im wahrsten Sinne des Wortes neue Wege gehen. Der TSV Schönwalde zieht mit Elferrat und Funkengarden zum „Karneval am Lachsbach“ am 2. März nach Sierhagen. Der Ortswechsel wurde erforderlich, da der traditionelle Austragungsort, das Landhaus in Schönwalde, zum Verkauf steht.

Dem TSV Schönwalde konnte zuvor keine verbindliche Zusage gemacht werden. So war die Karnevalssparte schon seit vergangenem Herbst auf der Suche nach möglichen Alternativen mit ausreichender Größe. Die einzige am Ort war die Sporthalle der Friedrich-Hiller-Schule. Der Schulverband hatte jedoch Bedenken was den Schutz von Boden und Einrichtung anging. Daher sprach er sich gegen eine Nutzungsgenehmigung aus. Den Kinderkarneval wollte die Schule allerdings ermöglichen, wenn dieser in seiner Austragung gefährdet gewesen wäre.

Dem Sportverein war es allerdings wichtig, alle Garden und Narren an einem Ort feiern zu lassen. So begannen die Karnevalisten, sich auch außerhalb der Gemeinde umzusehen. Schon im Mai war die Schützenhalle in Bujendorf ein Raub der Flammen geworden und fiel so schon mal aus. So ist der TSV nun auf die bekannte Partylocation in Sierhagen gekommen. Wohl eher zufällig fließt auch dort das Wasser des Lachsbaches einige hundert Meter entfernt vorbei. Die Jecken können daher getrost ihren „Karneval am Lachsbach“ feiern.

Die närrischen Tagen beginnen unverändert am Donnerstag, 28. Februar, mit der Generalprobe um 18 Uhr. Am Sonnabend, 2. März, beginnt der Kinderkarneval um 15 Uhr. Ab 21.11 Uhr steigt dann die große Karnevalsparty mit allen Garden. Die traditionelle Nachfeier am Wochenende nach Aschermittwoch wird allerdings gestrichen.

Markus Billhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie wollte es einfach mal ausprobieren. Und so setzte sich die Eutinerin Marina Vogler hin und schrieb ein Buch. Darin trifft eine verheiratete Frau im mittleren Alter ihre Jugendliebe wieder.

10.01.2019

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Luschendorf: Ortswehrführer Thomas Harnack berichtet über ein ereignisreiches Jahr 2018. Bürgermeister Thomas Keller sichert Investitionen zu.

10.01.2019

Ein Sattelzug kam von der Fahrbahn ab, fuhr dann trotz auslaufender Betriebsstoffe zunächst weiter. Die Autobahn musste zwischen Lensahn und Oldenburg für die Aufräumarbeiten stundenlang gesperrt werden.

10.01.2019