Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Lagerhalle brannte nur für eine Übung
Lokales Ostholstein Lagerhalle brannte nur für eine Übung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 21.10.2013
Unter schwierigen Bedingungen gelangten Feuerwehrleute bei der Übung zu den „Verletzten“. Quelle: hfr

Es klang am Anfang dramatisch und sah auch realistisch aus. Der Qualm quoll in dichten Schwaden aus dem Dach der Lagerhalle im Wiesengrund in Luschendorf. Schnell stellte sich aber heraus, dass es sich bei dem Einsatz um eine realitätsnahe Übung für die Wehren Techau und Luschendorf handelte. Schon die Einsatzstichwörter versprachen eine komplexe Einsatzlage:

Eine Lagerhalle brannte, vier Personen waren verletzt, drei davon wurden in der Lagerhalle vermisst. Zudem lief eine unbekannte Flüssigkeit aus Fässern aus, die beim Eintreffen der Einsatzkräfte auch noch in Brand geraten waren. Die Halle wurde künstlich so stark verqualmt, dass drei Atemschutztrupps bei einer Sichtweite von gerade einmal 20 Zentimetern die vermissten Personen suchten und retteten. Die beiden Wehrführer Thomas Harnack und Ralf Volgmann zeigten sich nach der Übung sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Kameraden.

Einen ausführlicher Einsatzbericht mit Bildern und weiteren Informationen gibt es im Internet unter www.feuerwehr-luschendorf.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Einsatzfahrzeug stand direkt vor der Wache.

21.10.2013

Frecher geht es nicht: Unbekannte haben in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag bei einem Pkw in der Neustädter Lienaustraße einen Reifen zerstochen.

21.10.2013

Für das A-ja-Resort in Grömitz wurde gestern in Anwesenheit von Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) der Grundstein gelegt.

21.10.2013
Anzeige