Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Landesgartenschau im Lichterglanz

Eutin Landesgartenschau im Lichterglanz

Der Künstler Wolfram Lenssen inszeniert im Schlossgarten an zwei Abenden eine Performance aus Licht, Klang und Text.

Voriger Artikel
Gummistiefel wirbelten durch die Luft
Nächster Artikel
Nähen, kochen, fit werden – Start ins Herbstsemester

Eine Lichtkanone ist auf den Großen Wasserfall ausgerichtet. Überall im Schlossgarten soll es leuchten.

Quelle: Fotos: Peyronnet

Eutin. Ungewöhnliche Dinge tun sich im Eutiner Schlossgarten: Eine Brücke steht an einer Stelle, wo sonst keine steht. Seltsame, einer kurzen Kanone ähnliche schwarze Zylinder gucken zwischen Büschen hervor. Ein Schubkarre voller Kabel steht vor dem Schloss. Schwarze Kästchen liegen wie Rattenfallen zwischen den Bäumen der Lindenallee. Überall schlängeln sich Leitungen entlang.

LN-Bild

Der Künstler Wolfram Lenssen inszeniert im Schlossgarten an zwei Abenden eine Performance aus Licht, Klang und Text.

Zur Bildergalerie

Es ist alles bereit für den „Lichterglanz im Schlossgarten“. Die große Lichtshow soll am Freitag und Sonnabend, 29. und 30. Juli, ab 21.30 Uhr die Besucher im Schlossgarten verzaubern. Entworfen hat sie Lichtkünstler Wolfram Lenssen. Der Regisseur und Theaterwissenschaftler, geschäftsführender Gesellschafter und Art Director der Agentur „Inter Art“, wirbt mit „performativen und multimedialen Event-Formaten“ für sich. Im Eutiner Schlossgarten sollen Licht, Klänge und Texte eine neue Form von Naturromantik entstehen lassen. Hauptdarsteller seien dabei die Sichtachsen, Baum-Ensembles und Solitärbäume im Schlossgarten. Lenssen: „Den Besucher erwartet keine Lichtshow, sondern eine emotional-sinnliche Erfahrung von Natur und Kunst bei Nacht. Durch das aktive Erlaufen des Schlossgartens erlebt sich der Zuschauer als Teil der Gesamtinszenierung.“

Der „Lichterglanz im Schlossgarten“ wird am Freitagabend, 29. Juli, ab 20 Uhr durch einen weiteren Höhepunkt im Garten am frischen Wasser des Kirchenkreises Ostholstein ergänzt. Unter der Überschrift „Lichterglanz und Schattenwelt“ nehmen Luise Gündel, Rainer Mensing, Ingeborg Reiners-Woch und Claudia Süssenbach ihre Zuhörer mit auf eine Reise durch das funkelnde Himmelszelt. Mit frei erzählten Märchen und Mythen holen sie den Mond auf die Erde, werfen die Sterne an den Himmel, gehen den weiten Weg bis zur Sonne und erkunden die Schattenwelt des Feenreichs.

Die vier Erzähler haben das Handwerk des Erzählens an der Universität der Künste in Berlin erlernt und sich während der anderthalbjährigen Ausbildung kennengelernt. Claudia Süssenbach, die Initiatorin des Abends und Pastorin für die LGS: „Dieser Abend ist für mich persönlich der Höhepunkt der Landesgartenschau, und ich freue mich sehr, dass meine drei Kollegen den Weg aus Westfalen und Bremen auf sich genommen haben, um bei der Landesgartenschau gemeinsam mit mir zu erzählen“.

Der Abend ist die sechste von insgesamt acht Erzählkunst-Veranstaltungen im Garten am frischen Wasser. „Der Garten ist wie geschaffen, um unter Bäumen zu sitzen, auf den See zu schauen und gut erzählten Geschichten zu lauschen“, so Süssenbach. Mit Blick auf die Lichtinstallation im Schlossgarten werden auch die Federbuchen im Kirchgarten an diesem Abend in besonderer Weise beleuchtet.

Vorverkauf und Zugang

Der Eintrittspreis für den Lichterglanz beträgt zehn (ermäßigt acht und fünf) Euro. Vorverkauf online (über www.eutin-2016.de), in den Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten (in Eutin Markt 12 a, Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr), in der Eutiner Tourist-Info oder an den LGS-Kassen.

Mit der Karte zum Lichterglanz ist der Zutritt auf das Gelände ab 20 Uhr möglich. Wer vorher zur LGS möchte, muss zusätzlich Eintritt zahlen. Der Schlossgarten wird um 19 Uhr gesperrt, Für den Erzählabend im Garten am frischen Wasser (Beginn Freitag um 20 Uhr) ist der Eintritt frei, es ist jedoch ein LGS-Ticket oder ein Ticket zum „Lichterglanz“ zu lösen. Der Haupteingang ist bis 22 Uhr geöffnet, der Stadteingang bis 23 Uhr.

Der Shuttle-Bus verkehrt ab 19 Uhr bis zum Ende der Veranstaltung von beiden Eingängen zum Großparkplatz.

Festspielbesucher verlassen das Gelände über das Tor an den Torhäusern/Am Schlossgarten. Wer noch den „Lichterglanz“ besuchen möchte, für den steht eine Handkasse bereit.

sas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.