Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Landtagskandidat Knöfler: Sicherheit? Prinzip Hoffnung!
Lokales Ostholstein Landtagskandidat Knöfler: Sicherheit? Prinzip Hoffnung!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 20.01.2017

Der Großenbroder CDU-Kreistagsabgeordnete und Landtagskandidat Peer Knöfler, spricht sich klar gegen weitere Einsparungen bei der Inneren Sicherheit aus.

„Die jüngsten Fälle zeigen, dass Präventionsprogramme eben keine polizeiliche Präsenz ersetzen können“, sagt Knöfler und nennt in diesem Zuge den Fall „Diebstahl von Außenbordmotoren“. Seit Frühjahr 2016 wurden wie in den LN berichtet 90 Außenborderdiebstähle im Bereich Fehmarn, Grömitz und Großenbrode begangen – Schadenshöhe etwa 200000 Euro. Erfreulicherweise habe die Polizei die vermutlich beteiligten Täter zwar festnehmen können. Knöfler: „Dennoch haben wir bei der Aufklärungsquote insgesamt noch Luft nach oben.“ Die beteiligten Dienststellen seien überfordert, weil bei den Polizei-Revieren einschließlich der Wasserschutzpolizei in den letzten Jahren erheblich eingespart wurde. Solange von Seiten der Landesregierung die polizeiliche Personaldecke weiterhin ausgedünnt werde, könne von staatlich vorausschauender Verhinderung von Verbrechen, geschweige denn von Innerer Sicherheit, keine Rede sein. So würde man laut Knöfler keine Kriminellen abschrecken – Präsenz sei nach wie vor die beste Art der Prävention. pm

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der wirtschaftliche Schaden, den Sturmtief „Axel“ allein in Heiligenhafen verursacht hat, wo gigantische Wellen in der Sturmnacht Anfang des Monats in einer Höhe ...

20.01.2017

NOTRUF Feuerwehr/Rettungsdienst: ☎ 112 Polizei: ☎ 110 Feuerwehr: 112 Krankentransport/Rettungsdienst: 045 21/19222 Ärztlicher Bereitschaftsdienst außerhalb ...

20.01.2017

NOTDIENSTE Polizei: 110 Feuerwehr/Rettungsdienst: 112 Krankentransport: 04521/19222 Ärztlicher Bereitschaftsdienst: außerhalb der Sprechzeiten der Praxen ☎ ...

20.01.2017
Anzeige