Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Laufbahn: Rückbau nach Mitternachtslauf
Lokales Ostholstein Laufbahn: Rückbau nach Mitternachtslauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 14.03.2018
Trotz der Absperrungen an der Laufbahn – der Mitternachtslauf steht und fällt mit der Nutzung der Anlage. *FOTO: GEMOLL
Heiligenhafen

Anfang des Jahres hatte sich Heiligenhafens Bauamtsleiter Roland Pfündl nochmal mit den Verantwortlichen des TSV Heiligenhafen getroffen. Der Sportverein nutzt nach wie vor die schwer beschädigte Tartanbahn, vor allem beim Mitternachtslauf im Sommer. Doch die Möglichkeit, dass die Anlage nicht rückgebaut wird, scheint gering. „Eine grundhafte Sanierung würde mittlerweile rund 460000 Euro kosten und selbst die Teilherrichtung für ein einmaliges Event wie den Mitternachtslauf lägen bei bis zu 7000 Euro“, erläutert Pfündl.

Wenn die Bahn wegfalle, wäre es für den TSV Heiligenhafen eine mittelschwere Katastrophe, sagt der zweite Vorsitzende Eckhard Höft. Der Mitternachtslauf stehe dann auf der Kippe. „Eine Verlegung an einen anderen Standort ist nicht so einfach. Und das Flair geht auch verloren“, betont der Vorsitzende Thomas Wende. Es handele sich um eine abgenommene Laufstrecke, so Höft, verweist auf die 680 Teilnehmer im Vorjahr und ergänzt: „Die Veranstaltung ist weit über die Grenzen Ostholsteins bekannt. Es wäre sehr schade, wenn wir den Lauf aufgeben müssten.“

„Es war eine schwierige Entscheidung für die Politik, aber sie wurde getroffen und es gibt auch derzeit keinen neuen Beschluss“, erläutert der Büroleiter der Stadt Heiligenhafen, Kai-Uwe Maurer. Da es einen vollausgebauten Sportplatz gebe, sehe man keine Chancen für die Laufbahn, trotz der erneut geführten Diskussion im Ausschuss für gesellschaftlichen Angelegenheiten.

„Wir haben allerdings noch keinen genehmigten Haushalt, somit können keine Ausschreibungen stattfinden und schon gar nicht Aufträge erteilt werden“, betont der Büroleiter. „Es stellt sich somit derzeit nur die Frage, wann der Rückbau gemacht wird“, wirft Bürgermeister Heiko Müller ein. Voraussichtlich werde es wohl Herbst werden, sagt Maurer. Die Kosten würden bei etwa 90000 Euro liegen. Was dann passiere, ob Rasen eingesetzt oder die Laufbahn wassergebunden wird, stehe noch nicht fest.

„Ein Rückbau könnte auch den Belag des angrenzenden Kunstrasen beeinträchtigen “, erklärt Thomas Wende. Für den Mitternachtslauf 2018 am 27. Juli liegt eine Genehmigung vor, verbunden – wie zuletzt auch – mit einem Haftungsausschluss der Stadt. Auf der TSV-Versammlung am Freitag, 16. März, kommt das Thema erneut zur Sprache und die Vereinsspitze prüft eine Eingabe an die Politik nach der Kommunalwahl.

mb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die „hanseboot ancora boat show“ auf dem Gelände der Neustädter Ancora-Marina soll weiter wachsen. Vom 25. bis 27. Mai sind rund 180 Boote und Yachten zu sehen. Besucher können in 85 Pagoden maritime Ausrüstung und Zubehör testen, kaufen und sich beraten lassen.

13.03.2018

„Der Verein zur Förderung der Teilhabe in Ostholstein“ erhält 350675 Euro aus Berlin. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat diese hohe Förderung beschlossen. Geleitet wird der Verein von Horst Martin aus Riepsdorf.

13.03.2018

Im März beginnt der Tourismus-Service Grömitz mit Arbeiten im Bereich des Seebrückenvorplatzes.

13.03.2018