Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Lebender Zaun“ wird vorgestellt
Lokales Ostholstein „Lebender Zaun“ wird vorgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 08.06.2017
Die Gitterzaunhecke muss noch von oben beschnitten werden. Quelle: Foto: Hfr
Anzeige
Eutin

Einen Bildervortrag und danach einen Spaziergang zum „Lebenden Zaun“ im Küchengarten bietet Dr. Lutz Werner vom Freundeskreis Schloss Eutin am Montag, 12. Juni, an.

Los geht’s um 17 Uhr, Treffpunkt ist die Alte Küche im Schloss. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Vor etwa sieben Jahren wurde die seltene Gitterzaunhecke mit Unterstützung der Denkmalpflege als erstes Projekt im Küchengarten gepflanzt. Nach historischen Vorbildern sollte ausprobiert werden, wie verschiedene Pflanzen wie Buche und diverse Obstarten dazu gebracht werden können, in einem festen Zaunmuster zusammenzuwachsen. Mit dieser ganz besonderen alten Technik kennen sich nur noch wenige Gärtner aus.

Dr. Lutz Werner und sein Pflegeteam präsentieren nun am Montag den „Lebenden Zaun“ im Küchengarten anhand von Bildern und schauen sich gemeinsam mit den Teilnehmern den jetzigen Zustand an. Sieben Jahre lang ist die Zaunhecke Stück für Stück fachmännisch im Rautenmuster verbunden worden. Jetzt ist sie so hoch, dass sie erstmals von oben beschnitten werden kann und somit ihr endgültiges Aussehen erhält.

Eine Zaunhecke diente damals dazu, den Wirtschaftsbereich vom „schönen“ Garten abzugrenzen. Der erste Schritt dazu, diesen alten Nutzungszweck wieder zu reaktivieren, ist gemacht: Seit zwei Wochen verbirgt sich hinter der Hecke unter anderem der Kompostbereich.

Wer gern diese alte Garten-Technik kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige