Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Leer stehendes Siedlungshaus in Flammen
Lokales Ostholstein Leer stehendes Siedlungshaus in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 17.08.2015
Strukkamp a. F

Schreck in der Morgenstunde: Auf der Insel Fehmarn wurden die Feuerwehren gestern in aller Herrgottsfrühe um 5.12 Uhr alarmiert. Als sie jedoch am äußerst abgelegenen Brandort „Fiefhusen“ bei Strukkamp in unmittelbarer Strandnähe eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach heraus. Zu retten gab es für die Wehren nur noch wenig.

Das leer stehende alte Siedlungshaus brannte nieder. Menschen kamen jedoch nicht zu Schaden — das idyllisch gelegene, kaum 20 Meter vom Fehmarnsund entfernte Haus unweit des romantischen Leuchtfeuers Strukkamphuk war laut Feuerwehr und Polizei schon seit längerem unbewohnt. Es soll zudem stark renovierungsbedürftig gewesen sein.

Die Brandursache ist bislang ungeklärt, ebenso liegt noch keine aussagekräftige Schätzung der Schadenshöhe vor. Die Kriminalpolizei Oldenburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Unfall vor Kellenhusen kam niemand zu Schaden.

17.08.2015

Weiterbildner aus der Nähe von Göteborg tauschten sich mit Oldenburgern aus.

17.08.2015

Die Gemeinschaft hat es mit extremen Bedingungen zu tun. Dennoch entlastet sie die Ostsee und schützt die Natur — das macht sie zu Deutschlands besten „Ostsee-Landwirten“.

17.08.2015