Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Leinwand statt Tafel: Schüler lernen im Kino

Oldenburg Leinwand statt Tafel: Schüler lernen im Kino

Schulkinowoche auch in Ostholstein – Anmelderekord in Oldenburg.

Oldenburg. . Kinosaal statt Klassenraum: Für Tausende von Schülern in ganz Schleswig-Holstein stehen dieser Tage Filme auf dem Stundenplan. Die Schulkinowoche hat begonnen.

 

LN-Bild

Angelina, Lara und Johanna (alle 14, v. l.) von der Oldenburger Wagrienschule warten im Lichtblick Filmtheater auf den Beginn der Vorführung von „Nur wir drei gemeinsam“. FOTOS: BINDER, GÄBLER

In Ostholstein werden in deren Rahmen etwa 40 Filme in mehr als 70 speziellen Vorstellungen für Schulklassen gezeigt.

In Oldenburg – ebenfalls dabei sind die Kinos in Burg auf Fehmarn, Grömitz, Neustadt, Eutin und Bad Schwartau – wurde die Schulkinowoche wegen eines Anmelderekords sogar verlängert. 1826 Schüler insgesamt werden nach Angaben des Lichtblick Filmtheaters erwartet. „Die Schulkinowoche ist immer ein Erfolg“, berichtet Theaterleiter Lothar Irrgang erfreut. Schon in den vergangenen Jahren habe es in Oldenburg wegen des großen Andrangs stets ein oder zwei zusätzliche Tage mit Vorführungen für Schulklassen gegeben. Diesmal sind es aufgrund der erneuten Steigerung der Anmeldezahlen drei. Unter den Teilnehmern seien natürlich zahlreiche Klassen der Oldenburger Schulen, aber auch viele weitere Einrichtungen aus der Umgebung hätten sich angekündigt, so Irrgang.

Mit dabei sind auch Johanna, Lara und Angelina (alle 14) von der Oldenburger Wagrienschule. Die Neuntklässlerinnen und ihre Schulkameraden freuen sich gestern sichtlich über den Unterricht der etwas anderen Art. „Nur wir drei gemeinsam“ heißt der Film, den sie sich ansehen wollten – ein Werk, das sich mit der Flucht einer iranischen Familie nach Frankreich befasst.

Worum es genau geht, wüssten sie noch nicht, sagen die drei Oldenburger Schülerinnen. Sie würden aber sicherlich anschließend im Unterricht über den Film und seine Thematik sprechen. Im vergangenen Jahr hätten sie „Slum Dog Millionaire“ gesehen und danach ebenfalls in der Klasse über die Inhalte des Films diskutiert.

Diese Nachbereitung gehört zum Konzept der Schulkinowoche, an der sich mittlerweile Kinos in ganz Deutschland beteiligen. Organisiert wird das Projekt von „Vision Kino“, einer gemeinnützigen Gesellschaft zur Förderung der Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Für die Lehrkräfte wird Unterrichtsmaterial zu den jeweiligen Filmen und den passenden Fächern bereitgestellt, damit unterschiedliche Aspekte in der Klasse aufgegriffen werden können. In einigen Einrichtungen – wie zum Beispiel auch in Oldenburg – gibt es zudem begleitende Seminare und Gespräche mit Fachleuten.

„Die Schulkinowoche ist eine sehr sinnvolle Ergänzung des Schulunterrichts“, betont André Bigott, Leiter des Oldenburger Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums. Die Filme „bringen immer Gesprächsthemen für den Unterricht mit“. Wie zum Beispiel die Literaturverfilmung „Das Tagebuch der Anne Frank“, in der die Erlebnisse und Empfindungen eines jüdischen Mädchens zur Zeit des Nationalsozialismus beschrieben werden. „Das ist anspruchsvolle Kost“, sagt Monika Westphal von der Filmbühne Grömitz, wo das Werk für die höheren Klassen der Gemeinschaftsschule gezeigt wird. Auch in Neustadt lief der Film bereits für Jugendliche der Jacob-Lienau-Schule und der Schule am Rosengarten. Insgesamt waren dort nach Angaben des Kinocenters vor dem Kremper Tor an den ersten zwei Tagen der Schulkinowoche 280 junge Kinogänger bei verschiedenen Filmvorführungen zu Besuch.

In Grömitz seien dieses Jahr beide örtlichen Schulen mit all ihren Schülern bei der Schulkinowoche dabei, berichtet Kino-Betreiberin Monika Westphal. Dass seit dem vergangenen Jahr auch die Grundschule mit im Boot sei, „freut uns natürlich sehr“. Für die jüngeren Kinder komme beispielsweise „Das kleine Gespenst“ ins Kino. „Das ist hauptsächlich Unterhaltung“, so Westphal, doch auch darüber könnten die Kinder später mit ihren Lehrern sprechen. Und „es soll ja auch Spaß machen“, betont sie.

Weitere Infos zur Schulkinowoche in Schleswig-Holstein gibt es im Internet unter www.schulkinowoche.lernnetz.de.

Jennifer Binder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.