Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Leiterin der Berufsschule verabschiedet
Lokales Ostholstein Leiterin der Berufsschule verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 19.07.2016
Dr. Dorit Stenke (r.) überreichte die Verabschiedungsurkunde der scheidenden Schulleiterin Dr. Annemarie Goos. Quelle: Thomas Klatt

Mit vielen Komplimenten, guten Worten und zum Abschluss auch stehenden Ovationen ist gestern Dr. Annemarie Goos in den Ruhestand verabschiedet worden. Goos hatte 15 Jahre lang die Berufsschule Oldenburg mit ihren Außenstellen Lensahn und Neustadt geleitet.

Für das Bildungsministerium überreichte Dr. Dorit Stenke die Verabschiedungsurkunde. Goos, so hob Stenke hervor, habe eine Männerdomäne erobert. In Schleswig-Holstein seien Frauen in Schulleiterfunktion nach wie vor rar, sagte Stenke.

Landrat Reinhard Sager ging auf die immensen Veränderungsprozesse an der Berufsschule in Oldenburg ein, die Annemarie Goos zum Teil begleitet, zum Teil auch mitgestaltet habe. 3000 Schüler mit 170 Lehrkräften, 9 Berufsbilder und 43 Ausbildungsgänge umfasse die Berufsschule aktuell. Dem Verwaltungsaufwand, der mit der Größe einer solchen Einrichtung einhergehe, zum Trotz, habe Annemarie Goos ihre Arbeit immer mit Freude ausgeübt, hoben neben Sager auch noch andere Grußredner am gestrigen Nachmittag hervor.

Goos habe erheblich dazu beigetragen, die Berufsschule zu einem Dienstleister und einem wichtigen Partner für die Wirtschaft zu entwickeln, betonte Sager. Sie habe sich ganz dem europäischen Gedanken verschrieben und Kontakte nach Dänemark, Frankreich, Polen und Rumänien aufgebaut. Es war dann auch nur folgerichtig, dass die Berufsschule in Oldenburg 2012 den Titel „Europa-Schule“

erhielt.

Darüber hinaus habe Goos dazu beigetragen, durch die Kooperation mit fünf umliegenden Gemeinschaftsschulen die Berufsschule zukunftsfähig aufzustellen. Weitblick, Beharrlichkeit, ein hohes Maß an Kompetenz, Fairness und ein engagierter Einsatz für ihre Schule und deren Schüler bescheinigten auch andere Redner der Schulleiterin. Handwerksmeister Ulrich Mietschke hatte noch eine besondere Überraschung in petto: Für ihren Einsatz und ihre Verdienste überreichte er die bronzene Ehrennadel der Handwerkskammer Lübeck.

Wer den Reden zuhörte bekam schnell mit: Das waren nicht nur Höflichkeitsfloskeln. Hier wurde mit aufrichtigen Sympathiebekundungen eine Frau gewürdigt, die Großes für die Berufsschule im Kreis Ostholstein geleistet hat.

Thomas Klatt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kabarettist Martin Herrmann ist mit seinem Programm „Kreuzfahrt für Seekranke“ zu Gast in Süssau.

19.07.2016

Zweites Beteiligungsverfahren: 26 prall gefüllte Ordner – Einwendungsphase endet am 26. August.

19.07.2016

Musiker spielen am Dienstag bekannte Melodien.

19.07.2016
Anzeige