Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Lesung von Andrea Sawatzki
Lokales Ostholstein Lesung von Andrea Sawatzki
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 12.08.2015
Andrea Sawatzki liest auf Fehmarn. Quelle: Markus Nass (hfr)
Burg a. F

Sie sind alljährlich eine Sternstunde für die Kulturfreunde auf Fehmarn. Nur dank der großzügigen Unterstützung der US-amerikanischen Thomsen-Schumacher- Stiftung (Columbus/Ohio) findet eine herausragende Prominenten-Lesung mit anschließender Plauderstunde statt. Ein ganz besonderes Ereignis im intimen Rahmen des Senator-Thomsen-Hauses inBurg.

Mario Adorf, Klaus Maria Brandauer oder Iris Berben waren schon da, zuletzt 2014 der charismatische Reinhold Messner. Allesamt beeindruckende Begegnungen mit Stars fast in Wohnzimmer-Atmosphäre.

Gestern Mittag lüftete die Stadt Fehmarn, die die Lesungen präsentiert, das bis dahin streng gehütete Geheimnis: 2015 kommt Andrea Sawatzki.

Die eigenwillige Ex-„Tatort“- Kommissarin sowie vielseitige Kino-, TV- und Theaterschauspielerin debütierte 2013 mit dem Roman „Ein allzu braves Mädchen“, der zehn Wochen in der Spiegel-Bestsellerliste stand, als Schriftstellerin. Zwei weitere Bücher folgte, in Kürze erscheint ihr viertes Buch „Der Blick fremder Augen“.

Das ganz Besondere ihres Burger Auftrittes fasziniert Bürgermeister Jörg Weber (SPD) und Günther Schröder (Stadt Fehmarn) gleichermaßen: „Es ist eine einmalige Lesepremiere. Denn der Roman geht erst am 1. Oktober in den Verkauf.“ Auf Fehmarn liest Sawatzki aus ihrem neuen Roman bereits am Sonntag, 27. September, ab 16 Uhr.

Inhaltlich weckt er — zumindest auf den ersten Blick — Erinnerungen an ihre tiefgründigen „Tatort“-Einsätze zusammen mit Jörg Schüttauf (von 2002 bis 2010). In Kürze (nach Angaben ihres Verlages Droemer Knaur): Als eine reiche Immobilienbesitzerin mit durchtrennter Kehle aufgefunden wird, hat Kommissarin Melanie Fallersleben zunächst keine heiße Spur. Nichts lässt erahnen, dass hinter dem Mord eine gequälte Seele steckt. Ein Mensch, der sich beständig beobachtet fühlt und dessen brutale Taten, geboren aus Verzweiflung und Schuldgefühl, durch ein allzu normales Leben gut verborgen sind.

Weitere Tote folgen und erste verstörende Botschaften an die Ermittlerin treffen ein. Der Mörder scheint die Kommissarin zu beobachten, die Rollen von Jäger und Gejagtem verschwimmen.

Sawatzki liest Auszüge aus diesem Roman, anschließend findet eine Plauderstunden mit Bürgermeister Jörg Weber (SPD) statt. Für viele langjährige Zuhörer sind diese Momente der engen Tuchfühlung mit Stars, denen sie sonst allenfalls aus der Ferne kennen, das ganz besondere Erlebnis. Anschließend signiert Andrea Sawatzki ihre Bücher.

Das „Senator-Thomsen-Haus“ bietet Platz für maximal 100 Zuhörer. Der Vorverkauf startet am Montag, 24. August, ab 8 Uhr im Burger Rathaus (Zimmer 15 bei Günther Schröder).

Eintrittskarten für 22 Euro gibt es nur dort. Erst ab 9 Uhr ist — sofern noch vorhanden — eine Kartenvorbestellung möglich (Telefon 043 71/50 61 33).

Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heiligenhafenerin hat einen langen Weg hinter sich. Nach zwei OPs und Hormonbehandlung startet die 45-Jährige in ein neues Leben.

12.08.2015

Transporter der Jens-Stiftung liefert für 2000 Euro an.

12.08.2015

Sie hatte als Erste den Hut in den Ring um die Bürgermeisterwahl in Malente geworfen, und nun eröffnet Tanja Rönck auch als erste den Wahlkampf.

12.08.2015