Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Liebe, Freude, Sterben — Garten des Lebens auf der LGS

Eutin Liebe, Freude, Sterben — Garten des Lebens auf der LGS

Viele Aktionen am 25. und 26. Juni zu den „Thementagen Hospiz“ in Eutin.

Eutin. Passen Landesgartenschau (LGS) und Hospizinitiative zusammen? Können sich die Großveranstaltung, zu der Abertausende von gut gelaunten Menschen nach Eutin kommen, und der Verein, der Schwerkranke und Sterbende sowie deren Angehörige unterstützt und begleitet, ergänzen? „Sehr wohl“, bekräftigten die Allgemeinmedizinerin Brigitte Maas und die Sterbebegleiterin Annegret Pistol bei der Vorstellung eines ganz besonderen LGS-Wochenendes. Am 25. und 26. Juni sollen ganztägig viele Menschen erreicht werden, denen das Thema „Hospiz“ noch fremd ist. Vorbereitet werden die beiden Hospiztage von der Hospizinitiative Eutin und dem sie umgebenden Netzwerk. Ihm gehören die benachbarten Hospize Kiel und Lübeck sowie weitere Hospizvereine aus der Region an.

 

LN-Bild

Brigitte Maas (links) und Annegret Pistol mit einem Wünschebrett, wie es auch auf der LGS bemalt oder beschriftet werden kann.

Quelle: Düvell-Veen

Die nächste Folge unserer Serie erscheint aufgrund der aktuellen Berichterstattung über das Eröffnungswochenende der Landesgartenschau erst am Mittwoch, 4. Mai. Dann geht es um die Mitglieder des „Club de olen Treckers“ und ihr Engagement zur LGS.

„Ich warte auf die Zusage von Udo Lindenberg.“ Brigitte Maas

LN-Serie:

LGS — Wir

sind dabei

„Unser Lebenszyklus hat doch viel mit Garten zu tun. Es geht ums Blühen, Werden, Reifen, Ernten und schließlich ums Vergehen“, beschreibt Brigitte Maas den Ansatz für das LGS-Engagement und nennt als Beispiel den Kompost: „Er entsteht aus abgestorbener organischer Masse und ist Grundlage für neues Wachstum.“ Es geht also ums Werden und Vergehen und wieder ums Werden und wieder ums Vergehen.

Brigitte Maas: „Unser Anliegen ist es, Fröhlichkeit zu verbreiten.“ Einen großen Anteil daran haben werden sicherlich die Klinik- Clowns, die sich unter die LGS-Besucher mischen werden. Wer sich dem Thema Leben und Sterben lieber kreativ nähern möchte, bekommt auch dafür Gelegenheit. Jeder kann große und kleine Wünschebretter bemalen oder beschriften.

Die „Thementage Hospiz“ sind verbunden mit dem Schleswig-Holsteinischen Hospiz- und Palliativtag. Geplant sind unter dem Motto „Garten des Lebens: Werden — Blühen — Reifen — Vergehen“ Vorträge, eine Podiumsdiskussion, eine Lesung und Infostände. Jede Aktionseinheit wird von einer dann verantwortlichen Gruppe ausgearbeitet. Standorte für die Hospizinitiative auf dem LGS-Gelände sind die Aktionsfläche, die Orangerie, die Sparkassenbühne während der Podiumsdiskussion sowie die Kulturgärten mit der Küche.

Für Sonnabend, 25. Juni, ist ab etwa 11.30 Uhr eine Podiumsdiskussion geplant mit dem Themenschwerpunkt „Hospizarbeit im Garten des Lebens“. Wie können wir die Hospizidee bekannt machen? Welche Unterstützung können wir durch Politik, Kultur, Medien, medizinische Fachleute erwarten, um dies Lebensthema aus der Tabuzone zu bekommen? Welche Erfahrungen, Befürchtungen und Vorstellungen haben wir, wenn es dem Ende des Lebens entgegen geht? Das sind einige der Fragen, die beantwortet werden können.

Die Hospizinitiative Eutin erhofft sich eine „nachhaltige Außenwirkung“ und versucht daher, jede Möglichkeit für ein großes Interesse der Öffentlichkeit zu nutzen. Brigitte Maas: „Aus diesem Grunde wünschen wir uns auf dem Podium prominente Persönlichkeiten, die unseren Hospizgedanken und auch unsere Ehrenamtlichkeit wichtig finden und mittragen.“

Zusagen hat sie bereits von Anette Langner, Staatssekretärin im Sozialministerium, von Dr. Hermann Ewald aus Flensburg, Chefarzt des Katharinen-Hospizes und Vorsitzender des Schleswig-Holsteinischen Hospiz- und Palliativ Verbandes, sowie von Silke Eckeberg, Vorsitzende der Hospizinitiative Plön und ehemalige stellvertretende Vorsitzende in der Hospizinitiative Eutin.

Absagen schickten bereits Bundespräsident Joachim Gauck, Bremens ehemaliger Bürgermeister Henning Scherf, Schleswig-Holsteins früherer Sozialminister Günther Jansen, der Künstler und Schauspieler Armin Mueller-Stahl, der RSH-Moderator Carsten Köthe und der frühere Ministerpräsident Björn Engholm.

Zwei Hoffnungen bleiben Brigitte Maas aber noch: Zu gerne würde sie Bischof Gothart Magaard und den Rocksänger Udo Lindenberg auf dem Podium begrüßen. Er kennt die Eutiner Hospizinitiative bereits, hat er ihr doch vor längerere Zeit erlaubt, den Text seines Liedes „Stark wie Zwei“ in einer Hospiz-Zeitung zu drucken. „Vielleicht klappt es ja mit einer Zusage von Udo Lindenberg“, gibt sich Brigitte Maas zuversichtlich.

Von Christina Düvell-Veen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.