Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Lösung gefunden: Am Wall geht’s weiter

Oldenburg Lösung gefunden: Am Wall geht’s weiter

Auf der Baustelle wird wieder gearbeitet – Alternative Sanierungs-Methode kostet 15000 Euro mehr – In zwei bis drei Wochen soll alles fertig sein.

Voriger Artikel
Diebesbanden haben es auf Außenborder abgesehen
Nächster Artikel
Aus der Traum: Biker sind sauer auf Eutin

Auf der Wall-Baustelle an der Burgtorstraße wird wieder gebaggert. Mit sogenannten Geogittern soll dort der Hang stabilisiert werden.

Quelle: Binder

Oldenburg. Der Stillstand auf der Wall-Baustelle ist beendet. Nachdem sich herausgestellt hat, dass die ursprünglich geplante Sanierungsmethode die Wohnhäuser in der Burgtorstraße gefährdet hätte (LN berichteten), ist nun eine Alternative gefunden. Mit sogenannten Geogittern soll der Wall stabilisiert werden. Oldenburgs Bauamtsleiter Stefan Gabriel schätzt die Mehrkosten auf etwa 15000 Euro. Damit beläuft sich die Maßnahme jetzt voraussichtlich auf insgesamt knapp 515000 Euro. 270000 Euro bekommt die Stadt als Fördermittel.

Ursprünglich waren einmal Gesamtkosten von 375000 Euro veranschlagt gewesen.

„Die Entwicklung war nicht vorhersehbar“, so Gabriel. Dennoch seien die Kostenerhöhung und die zeitliche Verzögerung „schmerzlich“. Er sei aber froh, dass es nun weitergehen könne. Etwa vier Wochen lang konnte auf der Baustelle zuvor nicht gearbeitet werden – und jede Woche Stillstand hat die Stadt laut Gabriel etwa 1000 Euro gekostet. Jetzt hofft der Bauamtsleiter, dass das Wetter mitspielt und die restlichen Arbeiten ohne erneute Zwangspause abgeschlossen werden können. Dann soll in zwei oder drei Wochen auch der nordöstliche Bereich des Walls wieder hergestellt sein. Ein weiterer Abschnitt auf der Südwest-Seite ist bereits saniert. An beiden Stellen war der Hang teilweise abgerutscht.

Eigentlich sollte die gesamte Maßnahme schon Mitte Oktober abgeschlossen sein. Wie sich im Laufe der Sanierung herausgestellt hat, hätten die Häuser in der Burgtorstraße den Erschütterungen durch die geplanten Arbeiten jedoch nicht standgehalten. Statt Spundwänden werden deshalb im dortigen Wall-Abschnitt nun die Geogitter – spezielle Kunststoffmatten – eingesetzt, um den Hügel zu stabilisieren.

Eine weitere Prüfung hat laut Bauamtsleiter Gabriel ergeben, dass zusätzlich ein Drainagesystem eingebaut werden muss.

Die – mit Blick auf die Gesamtsumme vergleichsweise geringen – Mehrkosten, die die neue Methode nach sich zieht, kann der Bürgermeister laut Gabriel eigenmächtig per Eilentscheidung freigeben. Das bedeutet, dass die Verwaltung – anders als bisher – für das Vorhaben nicht erneut das Einverständnis der Politik einholen muss. Man müsse jetzt schnell auf die neuen Erkenntnisse reagieren, betont Gabriel, „wir dürfen nicht noch mehr Zeit verlieren“. Nicht nur mit Blick auf die „Stillstands-Kosten“: Es sei auch wichtig, den Wall noch vor dem Winter richtig abzusichern. Anderenfalls drohe der Hang aufgrund der Witterungsbedingungen noch weiter abzurutschen. Eigentlich, so der Bauamtsleiter, dürfe einem baldigen Ende der Bauarbeiten nun aber nichts mehr im Wege stehen: „Ich wüsste nicht, was jetzt noch für eine Überraschung kommen könnte.“

Aula-Sanierung Thema im Ausschuss

Um die Sanierung der Aula am Oldenburger Freiherr-vom-Stein-Gymnasium soll es bei der nächsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Bauwesen gehen: am Donnerstag, 13. Oktober.

Seit mehr als einem Jahr ist das Gebäude wegen Deckenschäden gesperrt und wird voraussichtlich erst Mitte 2017 wieder für Theateraufführungen und Schulveranstaltungen zur Verfügung stehen (LN berichteten). Die Politik hatte jüngst einen Neubau ins Gespräch gebracht. Laut Verwaltung liegen die Kosten dafür jedoch weit über den prognostizierten 2,2 Millionen Euro für eine Sanierung. Die öffentliche Sitzung beginnt um 19 Uhr in der Mensa des Stein-Gymnasiums.

Jennifer Binder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.