Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Luther-Brötchen statt Halloween-Naschi
Lokales Ostholstein Luther-Brötchen statt Halloween-Naschi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 28.10.2017
Seit einigen Jahren begleitet „Herr Luther mit seiner Ehefrau“ die Veranstaltung und sorgt für ein tolles Kinderfest. Quelle: Foto: Hüttmann (hfr)
Schönwalde

Dort gibt es eine kurze Einführung und ein kleines Ratespiel für die Gäste. Im Anschluss startet die Luther-Rallye. Rund um Kirche und Pfarrhof werden verschiedene Stationen aufgebaut. Sie tragen Namen wie „Buchdruck“, „Thesenanschlag“, „Vogelfrei“ und „Tod und Teufel“. Dahinter verstecken sich Bastel- und Spielangebote. In der Pfarrscheune heißt es „Futter wie bei Luther“. Um 17 Uhr startet der zweite Teil des Nachmittags. Die Kinder erhalten selbstgebackene Lutherbrötchen, die an die Bevölkerung im Dorf verteilt werden sollen. Ein großer Kontrast zu Halloween und der Bitte um „Süßes, sonst gibt es Saures“.

Gegen 17.45 Uhr soll der Nachmittag in der Kirche enden. Bereits 45 Minuten eher startet ein Gottesdienst. Danach können sich Kinder und Ältere austauschen. Es gibt ein Lied aus dem Luthermusical.

Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Festakt zum Jubiläum in Schleswig

An Ideen mangelte es den Kirchengemeinden in Schleswig- Holstein nicht: Ob Mittelaltermärkte, neue Kochrezepte oder Filmgottesdienste – die Veranstaltungen zum Reformationstag sind vielfältig.

Reformation mit allen Sinnen genießen können Besucher in der Landeshauptstadt. Sternekoch Mathias Apelt lädt um 11.30 Uhr nach dem Festgottesdienst in die Kieler Nikolaikirche. Er will ein Suppenrezept aus dem Mittelalter neu interpretieren. Einen dazu passenden Markt veranstaltet die Lübecker Kirchengemeinde in St. Jürgen nach dem Festgottesdienst (10 Uhr) an ihrer Kapelle.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

500 Jahre Reformation: Auch die evangelisch-lutherische Kirche in Ostholstein erinnert seit Monaten an Martin Luther. Kurz vor dem großen Feiertag äußert sich Propst Dirk Süssenbach offen und selbstkritisch: „Vielen Leuten geht es auch ohne Kirche gut in unserer Wohlstandsgesellschaft.“

28.10.2017

Was kann ein Betreuer leisten? Ein geistig behinderter Oldenburger hatte über viele Monate Brände im Stadtgebiet gelegt; erst vor Gericht wurde deutlich, dass er offenbar psychiatrische Hilfe braucht. „Solche Fälle wird es immer wieder geben“, lautet die Warnung aus Betreuerkreisen.

27.10.2017

Fast 100 Kilogramm schwer ist ein Strandkorb - und müssen immer wieder von den Besitzern am Strand bewegt werden. Hoffnung kommt aus dem strandfernen Sievershütten (Kreis Segeberg). Dort hatte Tüftler Hans Carstens (65, rechts) eine Idee, wie er den Strandkorb-Besitzern helfen kann: mit einem speziellen Elektromobil. 

27.10.2017