Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Diebstahl bei den Briefmarken-Sammlern
Lokales Ostholstein Diebstahl bei den Briefmarken-Sammlern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 15.04.2019
Klein, begehrt und teilweise sehr wertvoll: Briefmarken stehen nicht nur bei Sammlern hoch im Kurs. Quelle: DAPB
Malente

Es sollte ein schöner Sonntag unter Gleichgesinnten werden – doch stattdessen ist ein Briefmarkensammler aus Ostholstein Opfer eines Verbrechens geworden. Ein bislang unbekannter Dieb hat ihm bei einem Treffen der Briefmarkenfreunde in Malente eine wertvolle Briefmarkensammlung gestohlen.

Es geschah im „Haus des Kurgastes“

„Großtauschtag“ heißt die bei Philatelisten beliebte Veranstaltung im Malenter „Haus des Kurgastes“, an der auch der 64-jährige Aussteller aus Ostholstein teilnahm. „Dabei wurden nicht nur wertvolle und attraktive Briefmarken begutachtet, es wurden auch Verkäufe getätigt und Adressen ausgetauscht“, teilt die Polizei mit.

Gegen 11.10 Uhr stellte der Aussteller dann fest, dass ihm ein komplettes Album im DIN-A4-Format aus seiner Auslage gestohlen worden war. Das Diebesgut mit den gezackten Rändern soll einen Gesamtwert „deutlich im fünfstelligen Bereich“ haben. Die Polizei Malente hat ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Sabine Latzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Kiter sind Sonntagnachmittag vor Pelzerhaken in Seenot geraten. Einer schaffte es alleine ans Ufer. Der andere wurde von Feuerwehr und DGzRS gerettet. Eingesetzt wurde eine neue Rettungseinheit.

15.04.2019

Mona Harry hat eine Ode ans Fischbrötchen geschrieben. Auftraggeber waren Ostholsteiner Touristiker. Nun gibt es ein zum Text passendes Video. Die Hauptrolle haben Fischer, Fisch und Fischbrötchen.

15.04.2019

Durch die Sanierung des Rosengartens sind in der Innenstadt etliche Stellflächen weggefallen. Kunden scheuen längere Wege. Um Waren zu transportieren, kommt ein Händler schon mal mit dem Bollerwagen. Doch es gibt auch ernste Konsequenzen.

15.04.2019