Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Malentes Zukunft im Bild
Lokales Ostholstein Malentes Zukunft im Bild
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 21.07.2016
Anzeige
Malente

 Ein wichtiger Baustein dafür ist der Fotowettbewerb „Malenter Perspektiven“, der im Rahmen der 800-Jahrfeier gestartet wurde und noch bis zum 18. September läuft. Unter dem Motto „Mitmachen, mitgewinnen, pack die Kamera ein, runter von der Couch, Deine und Ihre Perspektiven sind gefragt!“, bittet die Gemeinde Malente um die Zusendung von Fotos der Lieblingsperspektiven und Lieblingsorte in der Gemeinde Malente. Welche dieser Perspektiven stehen für Lebensqualität und Zukunftschancen Malentes?

103 Wünsche für „Unser Malente 2030“ schwebten zur 800-Jahrfeier in den Himmel. Quelle: hfr

Mitmachen kann jeder, egal, ob er in Malente lebt, arbeitet, zur Schule geht, eine Ausbildung macht oder zu Besuch ist. Bis zu drei Fotos (digital) können je Teilnehmer eingereicht werden. Die besten Fotos werden von einer Jury prämiert. Der Sieger des Gewinnerfotos erhält eine Digitalkamera im Wert von 250 Euro. Die Sieger der besten zehn weiteren Fotos erhalten jeweils einen von unterschiedlichen „Malenter Preisen“. Die Prämierung der Fotos findet am 12. Oktober im Kursaal im Rahmen des 1. öffentlichen Forums „Unser Malente 2030“ statt. Es ist der öffentliche Startschuss zum Mitreden aller Malenter Bürger.

Bereits im Rahmen der 800-Jahrfeier haben Veranstaltungsbesucher 103 Wünsche für „Unser Malente 2030“ formuliert. „Sie schwebten in den Abendhimmel, wurden aber natürlich vorab abgenommen und werden in den weiteren Zukunftsprozess aufgenommen“, erläuterte Bürgermeister Michael Koch.

Weitere Informationen zum Fotowettbewerb enthält der unter anderem im Rathaus ausliegende Flyer zum Fotowettbewerb „Malenter Perspektiven“. Hinweise Teilnahmebedingungen hat die Gemeinde Malente auch auf ihrer Internetseite unter www.malente.de/de/malente-fotowettbewerb veröffentlicht.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist - nach Flügge - die zweite Sonderbriefmarke der Post, die einen Leuchtturm Fehmarns zeigt. Dazu gab es jetzt ein eingerahmtes Bildpräsent mit dem Leuchtturm-Motiv, das Fehmarns Bürgermeister Jörg Weber (SPD) in dieser Woche in Staberhuk erhielt.

21.07.2016

Der Marktplatz in Burg auf Fehmarn verwandelt sich drei Tage lang in eine große Bühne. Von morgen an bis Sonntag, 24. Juli, präsentieren Straßenkünstler und Varietéartisten aus aller Welt ihr Können in täglich bis zu zehn Shows.

21.07.2016

 Der gefühlt erste richtige Sommertag seit Wochen hat am Mittwoch die Menschen in Scharen an die Strände Schleswig-Holsteins gelockt.

20.07.2016
Anzeige