Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mang ist jetzt Ehrengemeindewehrführer
Lokales Ostholstein Mang ist jetzt Ehrengemeindewehrführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:21 12.01.2016
„Abschied und Ernennung“ erlebten gestern Maike Rabe (vorne, von links), Julia Bönig und Monika Mang sowie Thorsten Plath (hinten, von links), Fritz Riekenberg, Markus Rabe, Patrick Bönig, Reinhold Mang, Ralf Thomsen und Volker Owerien. Quelle: Christina Düvell-Veen

Den gestrigen Abend wird Reinhold Mang so schnell nicht vergessen. Der 62-Jährige wurde zu Hause in Gleschendorf in einem Feuerwehrfahrzeug abgeholt und durch alle Orte der Gemeinde Scharbeutz gefahren, ehe er dann vor dem Bürgerhaus aussteigen durfte. Dort erwarteten ihn schon zahlreiche Angehörige der acht Ortswehren. Ebenso wie später die geladenen Gäste im Sitzungssaal zollten sie dem scheidenden Gemeindewehrführer Respekt und Anerkennung. Diese Wertschätzung wurde auch in der Ernennung von Mang zum Ehrengemeindewehrführer ausgedrückt. „Da bin ich aber platt!“, äußerte sich Mang, als Bürgermeister Volker Owerien die Auszeichnung andeutete, und „Jetzt bin ich aber stolz!“ sagte er nach der Ehrung.

Mang hatte die Gemeindewehr 18 Jahre lang geleitet (die LN berichteten). Abschied nehmen hieß es nach sechs Jahren auch von seinem Stellvertreter Markus Rabe. Während Mang aus Altersgründen nicht wieder kandidiert hatte, gab es bei Rabe familiäre und berufliche Gründe. Zu Mangs Nachfolger hatten die Vertreter der Ortswehren im Dezember Patrick Bönig aus Pönitz gewählt. Er wurde gestern Abend während der Feierstunde ernannt und vereidigt. Zudem beförderten ihn der neue Kreiswehrführer Thorsten Plath und sein Stellvertreter Michael Hasselmann — auch im Beisein von Ehrenkreiswehrführer Ralf Thomsen und Ehrengemeindewehrführer Fritz Riekenberg — zum Hauptbrandmeister, zwei Sterne. Gemeindewehrführer, so sagte Plath, sei das verantwortungsvollste Amt in einer Kommune. „Pass‘ gut auf alle auf“, gab er Bönig mit auf den Weg.

Sowohl Bürgermeister Owerien als auch Kreisbrandmeister Plath und Brandausschuss-Vorsitzender Erich Bierhals würdigten Mang als einen stets zuverlässigen und kompetenten Ansprechpartner. In seine Amtszeit sei die Aufstellung des ersten Feuerwehrbedarfsplanes, die Gründung der Jugendwehr Haffkrug und die Anschaffung von gleich 19 neuen Feuerwehrfahrzeugen gefallen, bilanzierte Owerien. Jetzt gehörten die Scharbeutzer Wehren zu den Wehren im Land mit der besten Ausrüstung und der besten Ausbildung. Markus Rabe, so hoffe er, werde noch einmal in Feuerwehr-Führungspositionen zurückkehren, sagte Owerien. Mang gab viel Lob zurück: „Um so einen Bürgermeister beneiden uns alle.“ Den Wehren bot er auch in Rabes Namen weiterhin Unterstützung an, sagte aber auch: „Wir wollen keine Klugscheißer sein.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dr. Helena Rytkönen und Patrick Meyer-Glitza bekommen Ratekauer Umweltpreis.

12.01.2016

Die CDU Eutin lädt zu einer Podiumsdiskussion mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Carsten Behnk ein. Er hat in den vergangenen Monaten den Eutinern zugehört und daraus ein Wahlprogramm entwickelt.

12.01.2016

Zu einer öffentlichen Dorfschaftsversammlung laden der Scharbeutzer Bürgermeister Volker Owerien und Dorfvorsteher Karl-Heinz Hildebrandt alle Wulfsdorfer für morgen ...

12.01.2016
Anzeige