Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mann radelt betrunken zur Polizei
Lokales Ostholstein Mann radelt betrunken zur Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 26.04.2016

Dumm gelaufen: Am Montagnachmittag gegen 14 Uhr radelte ein 40-Jähriger mit seinem Fahrrad auf den Parkplatz der Burger Polizei, um eine Anzeige zu erstatten. Doch der Mann war betrunken.

Als ein Polizeibeamter den Fahrradfahrer darauf hinweisen wollte, dass das Tragen von Ohrhörern während der Fahrt nicht erlaubt ist, weil es das Gehör beeinträchtigt, bemerkte er obendrein deutlichen Atemalkoholgeruch bei dem 40-Jährigen. Er hatten den richtigen Riecher: Ein Atemalkoholtest ergab vorläufigen Wert von 2,61 Promille.

Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Danach wurden der Mann und sein Fahrrad durch die Polizei zu seiner Wohnanschrift zurückgebracht.

Übrigens: Der Anlass für die beabsichtigte Anzeige des Radlers taucht in dem Bericht der Polizei nicht auf.

Von gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Gedenken an Fiete Münzner, der im vergangenen Jahr starb, findet in der Strandhalle Grömitz am Freitag, 29. April, um 19.30 Uhr eine Frühlingsgala statt.

26.04.2016

Die Stadt Oldenburg sucht eine Schiedsperson. Der derzeitige Schiedsmann Peter Ohm, der das Amt seit fünf Jahren ausübt, steht für eine Wiederwahl zur Verfügung.

26.04.2016

Historische Fußnote im neuen Buch vom früheren LN-Redakteur Michael Kirchner.

26.04.2016
Anzeige