Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Marineverein Fehmarn erneuert den Mast des Niobe-Denkmals
Lokales Ostholstein Marineverein Fehmarn erneuert den Mast des Niobe-Denkmals
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:51 19.08.2016
Der Zahn der Zeit hat an dem Niobe-Denkmal, das am Gammendorfer Strand an den Untergang des Segelschulschiffes erinnert, genagt. Quelle: Fotos: Hfr
Anzeige
Gammendorf a. F

Der Zahn der Zeit hat an dem ehrwürdigen Niobe- Denkmal, das am Gammendorfer Strand an den Untergang des Segelschulschiffes erinnert, deutlich genagt. Der Marineverein der Insel Fehmarn von 1910 will das Denkmal jetzt wieder in einen ordentlichen Zustand versetzen.

Rund 5000 Euro kostet die aufwändige Restaurierung. Dafür wurde jetzt auch eine Spendenkonto eingerichtet.

„Dem Verein wurde die Rah zur Verfügung gestellt.“

Jörg Eichstädt.

Erst ein Mal wurde der 1933 – ein Jahr nach dem Unglück – aufgestellte Mast von Mitgliedern des Marinevereins in Eigenleistung erneuert. „Jetzt ist es dafür erneut höchste Zeit“, sagt Pressewart Jörg Eichstädt. Der Mast war Originalbestandteil der segeltragenden Takelage, der so genannten Rah, auf dem nördlich von Fehmarn verunglückten Schiffes. „Nach der Bergung ist die ,Niobe‘ nach Kiel gebracht worden. Den Mitgliedern des Marinevereins wurde dann die Rah für ein Denkmal zur Verfügung gestellt“, berichtet Eichstädt.

Die Ausbesserungsarbeiten sind umfangreich und auch kostenintensiv. Der Mast wird zusammen mit Wanten und Stagen abgetakelt. Der Mast wird anschließend sandgestrahlt, durchgerostete Teile müssen zudem herausgeschnitten und erneuert werden. Fachleute einer Schlosserei in Bannesdorf sollen diese Arbeiten durchführen. Über den Winter werde man jedoch auch so viel wie möglich in Eigenleistung zu der Restaurierung beitragen, kündigt Eichstädt an. Für den Abbau und den Abtransport des Mastes in eine Halle, der Ende des Monats erfolgen soll, hätten sich bereits Sponsoren gefunden, freut sich der Pressewart. Dennoch werden Transport und Instandsetzung den Marineverein eine ordentliche Stange Geld kosten. Mit rund 5000 Euro beziffert Eichstädt die möglichen Kosten. Der Verein hofft jetzt auf Spenden aus der Bevölkerung und hat dafür unter dem Stichwort „Niobe“ ein Konto bei der Volksbank Ostholstein (Marineverein e.V.; IBAN DE80313900080011037927) eingerichtet. Eine Spendenbescheinigung kann auf Wunsch ausgestellt werden.

Eine verheerende Gewitterböe löste die maritime Tragödie aus. Am 26. Juli 1932 kenterte nördlich von Fehmarn in der Nähe des Feuerschiffs „Fehmarnbelt“ der Stolz der damaligen Reichsmarine: das Segelschulschiff „Niobe“. Außer der Stammbesatzung waren 14 Unteroffiziers- und 60 Offiziersanwärter an Bord. 69 Besatzungsmitglieder fanden bei diesem Unglück den Tod. Nur 39 Soldaten konnten gerettet werden.

Zur Erinnerung an die auf See gebliebenen Marinesoldaten, aber auch der in Ausübung ihres Berufes in Fischerei und Handelsschifffahrt ertrunkenen Menschen, richtet der Marineverein Fehmarn von 1910 alljährlich eine Gedenkfeier aus. Dessen Mitglieder hoffen nun, dass das Denkmal zur Gedenkfeier im kommenden Jahr wieder in neuem Glanz erstrahlen kann.

Thomas Klatt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kameraden der Schönwalder Feuerwehr hatten gestern allen Grund zum Feiern. Etwas mehr als zwei Monate nach der Grundsteinlegung fand jetzt das Richtfest für den Neubau statt.

19.08.2016

Rund um die Gesundheit geht es beim Gesundheitstag auf dem Eutiner Markt am Sonntag, 28. August. Dabei stellt die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Ostholstein (Ajo) ihre Arbeit vor.

19.08.2016

Scharbeutzer Kurpark gehört heute und morgen den Freunden edler Tropfen.

19.08.2016
Anzeige