Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Master-Studenten präsentieren ihre Südstrand-Ideen
Lokales Ostholstein Master-Studenten präsentieren ihre Südstrand-Ideen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 13.09.2013

Jetzt wird es spannend. Sechs Studenten der Hafen- City-Universität Hamburg (HCU) haben in Abschlussarbeiten zum Thema „Überplanung der Südküste Fehmarns“

eigene Entwürfe erarbeitet. Auf Initiative der IG „Pro Fehmarn“, die den Kontakt zur HCU frühzeitig geknüpft hat, werden sie in einer öffentlichen Veranstaltung am Dienstag, 24. September, um 16 Uhr im „Kiekut“ im IFA-Ferien-Centrum von den mittlerweile erfolgreichen Master-Absolventen vorgestellt. Zuvor erläutern Prof. Dr. Bernd Kritzmann und Architekt Dipl.-Ing. René Schneiders die Aufgabenstellung.

„Pro Fehmarn“ erhofft sich dadurch neue Anregungen für den Burger Südstrand. Die IG ist 2012 entstanden, weil sich ihre Mitstreiter mit den jetzigen deutsch-holländischen Resort-Plänen für Burgtiefe überhaupt nicht anfreunden können. Die Investitionen in Burgtiefe sind ohnehin ins Stocken geraten.

Die Studenten möchten zeigen, über welches städtebauliche Potenzial dieses Gebiet verfügt. Es wird um Anmeldung bis zum 21. September unter wkrapp@ifahotels.com oder Telefon 043 71/890 gebeten.

Danach sind die Pläne noch bis Sonntag, 29. September, im IFA-Ferien-Centrum zu besichtigen. Bis dahin können Besucher ihren Favoriten wählen, betont Antje Borgwardt von „Pro Fehmarn“. Eine kleinere Ausstellung zu den Entwürfen wird bis Ende Oktober im Foyer der IFA zu sehen sein.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sänger aus Joinville im Bundesland Santa Catarina holt Noten für seinen Chor ab.

13.09.2013

Leiter soll entlastet werden, Beirat mehr Aufgaben übernehmen.

13.09.2013

Der Ortstermin in der Grundschule Süsel bot dem neu zusammengesetzten Schul- und Kulturausschuss am Donnerstag nicht nur die Gelegenheit, sich mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut zu machen.

13.09.2013
Anzeige