Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mehr Platz fürs Hotel
Lokales Ostholstein Mehr Platz fürs Hotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 29.08.2018
Eutin

Die Teilfläche, um die es geht, liegt an der Stadtbucht zwischen Riemannstraße, Bleekergang und Heinrich-Lüth- Weg und ist etwa 1900 Quadratmeter groß. Laut Antrag der Stadt Eutin an den Kreis Ostholstein wird das Areal für Teile des Hotels, eine Terrasse und die Freifläche um das Gebäude benötigt.

Mit einer sogenannten Kreisverordnung zur 14. Änderung der Verordnung zum Schutze von Landschaftsteilen im Nordteil des Kreises Eutin (die Ursprungsverordnung stammt aus dem Jahr 1965) wird der Streifen an der Stadtbucht aus dem Landschaftsschutz entlassen, so der Terminus. Diese Änderungsverordnung liegt im Entwurf vor. Der Ausschuss für Natur, Umwelt, Bau und Verkehr des Kreises, der am Montag tagte, hatte die Änderung lediglich zur Kenntnis zu nehmen. Ein Beschluss ist nicht erforderlich. In Kürze wird die Verordnung bekannt gegeben und ist damit gültig.

An der Ausgliederung des Stadtbuchtstreifens aus dem Landschaftsschutzgebiet gibt es jedoch Kritik. Der Eutiner Kommunalpolitiker Ivo Stock (Freie Wählergemeinschaft) moniert, dass nur noch ein Streifen von etwa zehn Metern zwischen Baugrundstück und Ufer bleibe. „Mir macht die Nähe zum Schutzgebiet Sorgen“, sagt Stock. Außerdem kritisiert er, dass Landrat Reinhard Sager (CDU) sich mit der Verordnung über das Votum des Kreis-Naturschutzbeirates hinwegsetze. Der Beirat hatte seine Ablehnung mit der Dimension des geplanten Hotels begründet.

sas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!