Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mehrfamilienhaus in Grömitz brennt
Lokales Ostholstein Mehrfamilienhaus in Grömitz brennt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 16.01.2019
Als die ersten Einsatzkräfte in der Neustädter Straße eintreffen, schlagen bereits Flammen und Qualm aus der Wohnung. Quelle: Arne Jappe - Digitalfotografie Nyfeler
Grömitz

Brand einer Wohnung Am späten Sonntagnachmittag gegen 16:40 Uhr kam es in Grömitz in der Neustädter Straße zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich alle in Sicherheit bringen, die Mieter der Brandwohnung waren nicht zuhause. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, die Polizei ermittelt nun die Brandursache.

Flammen schlagen aus der Wohnung

Als die ersten Einsatzkräfte in der Neustädter Straße eintrafen, schlugen bereits Flammen und Qualm aus der Wohnung. Auch die Fenster waren schon durch die starke Hitze geplatzt. „Wir leiteten sofort Löschmaßnahmen in der Brandwohnung ein. So konnten das Feuer schnell gelöscht werden.“, sagt Einsatzleiter Björn Sachau von der Feuerwehr. Mit einer Wärmebildkamera untersuchten die Einsatzkräfte die Wohnung auf weiterer Brandnester. Auch die Fassade wurde von außen mit der Unterstützung der Drehleiter geöffnet. Nach kurzer Zeit hieß es dann „Feuer aus“. Die Wohnung ist nun erstmal nicht mehr bewohnbar.

Polizei sperrt Neustädter Straße

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von 75 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei sperrte die Neustädter Straße für die Dauer des Einsatzes. Die Kripo ermittelt nun die Brandursache. Über die Schadenshöhe machte die Polizei keine Angaben.

Von Anre Jappe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

131 Menschen rannten am Südstrand in die Fluten. Die Organisatoren von der Landjugend waren hochzufrieden. Das Wasser hatte eine Temperatur von vier Grad. Lange drin blieb keiner.

07.01.2019

Unternehmen Engelsreisen in Ahrensbök organisiert die Bestattung von Hunden, Katzen, Schildkröten und Meerschweinchen. Trauerbegleitung macht einen Großteil der Arbeit aus.

06.01.2019

Gleich vier Menschen wurden bei einem Unfall am Sonnabend in Heiligenhafen verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Straßen mussten gesperrt werden.

07.01.2019