Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mentoren willkommen – so fällt Lesen leichter
Lokales Ostholstein Mentoren willkommen – so fällt Lesen leichter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 13.10.2017
Schulleiterin Elke Hansen-Wohlfahrt (Grundschule am Wasserquell) 2015 mit Hans-Peter Birkner. In Oldenburg wurde das Projekt gestartet. Quelle: Foto: Jen
Anzeige
Ostholstein

Hans-Peter Birkner vom Stiftungsrat hatte zu einem Mentorentreffen in die Kreisstadt geladen. Nach dem Start des Mentor-Angebotes in zwei Grundschulen in Oldenburg vor zwei Jahren habe vielen Kindern eine wirksame Lesehilfe gegeben werden können. Birkner hob hervor, dass die Pionierarbeit in Oldenburg die Basis war, um gleiche Angebote für die Grundschule in Neustadt, seit Oktober 2016 auch für die Gustav-Peters-Schule in Eutin aufzubauen.

„Es ist erfreulich, dass Menschen wie selbstverständlich ihre Zeit spenden, um Kindern das Lesen zu erleichtern und die Freude (. . .) am Lesen zu wecken“, sagte Birkner. Seit dem Start in Eutin hätten sich dort Woche für Woche 18 Mentoren ehrenamtlich eingesetzt. Mit Beginn des neuen Schuljahres aber seien es nur noch elf. Die Bürgerstiftung möchte daher in Eutin weitere Ehrenamtler gewinnen. „Interessierte werden geschult und auf ihre Aufgabe gut vorbereitet“, sagt Birkner. Die Mentoren besuchten wöchentlich einmal ein Kind nach dem Unterricht in der Schule und läsen mit ihm. „Dabei wird kein Unterrichtsstoff nachgearbeitet, sondern es stehen Themen im Mittelpunkt, für die sich die Kinder interessieren.“

Wer sich bei Mentor engagieren möchte, erreicht Projektleiter Hans- Peter Birkner unter mentor@buerger-stiftung-ostholstein.de oder unter Telefon 0151/26 37 36 87.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zahllose marode Straßen auf Fehmarn bringen die Kommunalpolitiker in Zugzwang. Nach jahrelangem Sparkurs setzt der Bau- und Umweltausschuss Fehmarn jetzt ein Signal. Das bisher vorgesehene Budget für 2018 soll um insgesamt mehr als 2,6 Millionen Euro kräftig erhöht werden.

13.10.2017

Buntes Programm im Timmendorfer Bauausschuss: Dort ging es um neue Toiletten für den Vogelpark-Parkplatz und einen Ponyhof. Auf den Tisch kam zudem der in weiten Teilen unerfreuliche Bericht über den Zustand diverser Straßen im Gemeindegebiet.

13.10.2017

Der Herbst ist da und das Museum für Regionalgeschichte der Gemeinde Scharbeutz und Umgebung in Pönitz ändert wie jedes Jahr seine Öffnungszeiten: Bis Mai 2018 ist ...

13.10.2017
Anzeige