Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Meuterei für die „Bounty“

Eutin Meuterei für die „Bounty“

Stadtvertretung will Spielschiff am Schloss halten – Behörden lehnen das ab.

Voriger Artikel
Biker freuen sich auf den Sonntag in Eutin
Nächster Artikel
Eisern gemeinsam durchs Leben

Die „Bounty“ wurde während der Landesgartenschau schnell zum Liebling aller Kinder.

Quelle: Jabs

Eutin. Der detaillierte Kassensturz steht noch aus, für ein Angebot auf der Landesgartenschau aber ist bereits ein dickes Plus zu verzeichnen: Die „Bounty“, ein von der Wohnungsbaugenossenschaft Ostholstein (Wobau) für die Dauer der LGS gesponsertes Holzspielschiff, war Anziehungspunkt für kleine und große Kinder. Dafür, dass dies so bleiben möge, legte die FDP-Fraktion zur Sitzung der Stadtvertretung am Mittwoch einen Dringlichkeitsantrag vor, für den sich Margret Möller mit viel Verve einsetzte. Vorab die Dringlichkeit zu begründen, war nicht schwer: Auf dem LGS-Gelände stehen die Zeichen auf Rückbau, auch die „Bounty“ war nicht als festes Spielobjekt am jetzigen Standort vorgesehen. Das Holzschiff soll demontiert werden. „Die Kinder haben diese Spielmöglichkeit so gut angenommen, es war immer Leben an der Kogge. Ich bin oft darauf angesprochen worden“, erklärte Möller den Vorstoß mit dem Ziel, die „Bounty“ am jetzigen Standort zu belassen.

Gegen einen Verbleib zwischen Schloss und Schlossterrassen sprechen sich Denkmalschutz- und Untere Naturschutzbehörde des Kreises aus. Rund um das Schloss sei kein Spielgerät vorgesehen, der geschützte Uferbereich sei zu beachten, heiße es aus dem Kreishaus, wie Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos) berichtete. Zwar sagte er zu, weitere Gespräche mit den Verantwortlichen zu suchen, mochte aber angesichts der bereits zugegangenen ablehnenden Bescheide keine große Hoffnung auf Erfolg machen: „Das Schiff war an dieser Stelle nur vorübergehend geduldet. Ich bin aber bereit zu versuchen, auszuloten, was geht“, so der Verwaltungschef. Dieser Dialog war ein wesentlicher Punkt des FDP-Antrages, um ihn zu gewährleisten, sollte der sofortige Abbruch verhindert werden. „So leicht gebe ich da nicht auf“, machte Margret Möller klar.

Aus der CDU-Fraktion wurden zunächst Zweifel am Antrag signalisiert: „Das ist nicht unsere Kogge. Und das ist nicht unser Grundstück“, gab Heiko Godow zu bedenken und Matthias Rachfahl wollte wissen:

„Ist es denn möglich, dass wir da Widerspruch einlegen?“ In uneingeschränkter Deutlichkeit stellte sich Gabriele Appel (SPD) an die Seite der FDP-Kollegin: „Wir sollten nicht den Kniefall vor der behördlichen Attacke machen. Jetzt müssen wir auch mal frech sein“, appellierte sie an das Gremium. Einstimmig mit einer Enthaltung sprach sich die Stadtvertretung schließlich dafür aus, nichts unversucht zu lassen, damit die „Bounty“ weiter auf dem Schlossgelände ankern kann.

Und was sagt ihr Eigentümer? Wobau-Geschäftsführer Fabian Weist ist offen für Gespräche. Falls die „Bounty“ in Eutin aber doch auslaufen muss, soll sie einen neuen Ankerplatz auf dem Spielplatz der Awo-Kita in Lensahn bekommen.

Jugendparlament kommt

Institutionelle und politische Identität sind nicht immer in Einklang zu bringen, wie Eutins Stadtvertreter Hanjo Iwanowitsch (SPD) bei der Abstimmung über die Schaffung eines Kinder- und Jugendparlamentes 2017 erkennen ließ: Als Vorsitzender des Schulausschusses warb er um Zustimmung für den Vorschlag „seines“ Gremiums. Als SPD-Politiker enthielt er sich jedoch der Stimme wie auch seine komplette Fraktion. Zweifel an der Umsetzbarkeit und der Beständigkeit hinderten die SPD, Ja zu sagen. Christiane Balzer (Grüne) setzte den Schwerpunkt auf den positiven Aspekt: „Wir freuen uns, dass wir ein Kinder- und Jugendparlament haben werden.“ Für die CDU begrüßte Matthias Rachfahl den Schritt, in dem er einen Perspektivwechsel erkannte: „Wir können von den Kindern und Jugendlichen lernen.“ aj

aj

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.