Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mikro-Zinsen machen das Girokonto teurer

Eutin Mikro-Zinsen machen das Girokonto teurer

VR Bank und Sparkasse Holstein erhöhen zum Teil die Gebühren.

Eutin. Bankdienste werden teurer, auch bei regionalen Instituten. Die VR Bank Ostholstein Nord-Plön erhöht zum 1. Februar 2017 die Preise für einige Kontomodelle. Die Sparkasse Holstein dreht ebenfalls an der Gebührenschraube, allerdings nicht für Privatkunden. Geschäftskunden müssen aber ab Februar mehr für das Konto bezahlen. Das gilt ebenso für Vereine. Grund für die Erhöhungen ist das anhaltende Zinstief, das die Branche zunehmend unter Druck setzt.

Bei der VR Bank steigt der Grundpreis für die beiden günstigen Kontomodelle um jeweils einen Euro im Monat. Das Onlinekonto (VR-Online Plus) ist künftig nur noch kostenfrei, wenn monatlich mindestens 1900 Euro Gehalt oder Rente eingehen (bisher 1200 Euro). Wer darunter bleibt, zahlt ab Februar 3,90 Euro pro Monat (bisher 2,90 Euro). Für das SB-Girokonto (VR-Direkt Plus), bei dem zusätzlich Selbstbedienungseinrichtungen genutzt werden können, steigt der Grundpreis ebenfalls um einen auf 3,90 Euro.

Außerdem schlagen bediente Bartransaktionen an der Kasse künftig mit einem Euro pro Vorgang zu Buche. Auch das Geschäftskonto (VR-Business Plus) wird nach zehn Jahren um zwei Euro teurer, es kostet ab Februar monatlich 6,90 Euro.

Die VR Bank verweist auf ihr umfangreiches Leistungsspektrum, zu dem etwa das Nutzen von deutschlandweit 19 000 Geldautomaten zähle. Um das weiter anbieten zu können, „kommen leider auch wir nicht umhin, aufgrund geänderter Rahmenbedingungen am Geld- und Kapitalmarkt unsere Entgelte anzupassen“, heißt in Briefen an die Kunden.

Freuen können sich Kunden der Volksbank Eutin. „Bei uns ist im Moment nichts dergleichen geplant“, heißt es auf Anfrage.

Auch die Sparkasse Holstein versichert: „Es gibt keine Planungen für Preisanpassungen der Privatgirokonten.“ Das Institut setze stattdessen auf eine Steigerung seines Marktanteils. Für Privatkunden hatte die Sparkasse Holstein im Februar neue Kontomodelle eingeführt. Das klassische Girokonto (GiroPlus) kostet 4,95 Euro im Monat.

Preiserhöhungen gibt es aber für Firmenkunden – nach mehr als zehn Jahren, wie die Sparkasse betont. Für das Basiskonto (GiroBusiness) werden künftig 7,95 Euro statt bisher 5 Euro Mindestpreis in Rechnung gestellt, die Online- Überweisung kostet zwischen 9 und 12 Cent. „Die stark belastende Niedrigzinsphase und gestiegene Kosten für den Zahlungsverkehr machen eine Anpassung nunmehr unumgänglich“, erläutert das Geldhaus. Auch für Schließfächer werden „aufgrund gestiegener Kosten und der hohen Nachfrage“ die Preise zum 1. Januar angehoben.

Für Vereine (GiroVereine) gelten die Firmenkunden-Tarife künftig analog, allerdings immer mit 50 Prozent Rabatt. Der Basispreis beträgt also 3,97 Euro, die Online-Überweisung kostet 4,5 bis 6 Cent.

Vereinskonten waren bisher kostenlos, sofern online geführt.

Weil es immer schwieriger wird, angesichts der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) Zinserträge zu erwirtschaften, erhöhen viele Kreditinstitute ihre Gebühren, straffen das Filialnetz und bauen Personal ab. Die Sparkasse Holstein erklärt dazu: „Es sind aktuell keine Filialschließungen vorgesehen.“ Im Gegenteil: Im Rahmen von Filial-Neueröffnungen werde sogar Personal aufgebaut.

Die VR Bank legt sich nicht fest. Es bestehe ein „natürlicher Veränderungsdruck auf unser Bankstellennetz“, heißt es, das gelte insbesondere für die sechs kleineren Servicefilialen in Petersdorf auf Fehmarn, Kellenhusen, Grube, Dersau, Laboe und Probsteierhagen. Es gebe aktuell und regelmäßig Gespräche mit den Mitgliedervertretern zu den Bankstandorten, aber bisher keine Entscheidungen. Die Bank betreibt derzeit 19 Filialen mit Personal. pet

Die Zinsklemme

Wichtigste Ertragsquelle der Banken und Sparkassen ist eigentlich der Zinsüberschuss – die Differenz zwischen dem, was die Institute zum Beispiel für Kredite kassieren und ihren Kunden etwa als Sparzinsen zahlen. Weil die Europäische Zentralbank (EZB) die Zinsen im Euroraum faktisch abgeschafft hat, brechen diese Einnahmen weg. Die Geldinstitute müssen sogar Strafzinsen zahlen, wenn sie bei der EZB Einlagen parken. Als Ausweg erhöhen sie ihre Gebühren für Bankdienstleistungen. Schon wird in der Branche auch über ein Ende des kostenlosen Geldabhebens am Automaten diskutiert.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.