Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Miriam Lange eröffnet neues Atelier
Lokales Ostholstein Miriam Lange eröffnet neues Atelier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 15.10.2015
Miriam Lange präsentiert ihr jüngstes Wandgemälde draußen im Garten ihres neuen Ateliers in Petersdorf. Quelle: Schwennsen

Nach zwölf Jahren auf der Insel kehrt die freischaffende Künstlerin Miriam Lange (39) zu ihren Wurzeln zurück. Die ausgebildete Theatermalerin, die aus Trier stammt, hat auf Fehmarn und in Heiligenhafen erste große und farbenprächtige Wandgemälde geschaffen.

Das neueste Werk in witterungsbeständigen Acrylfarben ist im Außenbereich ihres neuen Ateliers in der Neustadtstraße 6 in Petersdorf zu bewundern. „Theater haben wir auf der Insel leider nicht. Aber es gibt noch viele weiße oder graue Wände, die gerne ein farbiges Kleid haben könnten“, betonte sie anlässlich der Einweihung ihres Ateliers.

Daran nahmen Mitglieder der Künstlergruppe „Stilbruch“, der sie ebenfalls angehört, zahlreiche Malschülerinnen und andere Wegbegleiter teil — darunter auch aus dem Verein Kulturtreff, der die alte Dorfschule in Petersdorf als Begegnungsstätte beleben möchte. Dort hatte Miriam Lange im Frühsommer ein großes Gemälde an der vorher grauen Klassenzimmer-Wand gemalt (die LN berichteten). Umrahmt wurde die Eröffnung durch die Geigerin Elvira Cardenas.

Miriam Lange arbeitet hauptsächlich in Acryl und Aquarell. Ihre bevorzugten Motive sind vor allem Porträts von Menschen und Tieren sowie Landschaften, die sie einfühlsam, mit technischer Präzision und gekonnt in Farbe umsetzt.

Ihre Ausbildung als Theatermalerin schloss sie 1999 am Rheinischen Landestheater in Neuss ab. Danach arbeitete Miriam Lange bis 2002 in verschiedenen Malersälen in Düsseldorf, Castrop-Rauxel Krefeld und Mönchengladbach. Zu ihren Herausforderungen gehörten damals Stücke wie „Was Ihr wollt“ von Shakespeare oder Wolfgang Borcherts „Draußen vor der Tür“.

Ihre nächste Ausstellung findet ab 25. Oktober unter dem Titel „Tierische Augenblicke“ bei Renate Görres in der Holstenstraße 196 in Hamburg statt. gjs

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kreispräsident Ulrich Rüder empfing jetzt eine hochrangige Delegation aus Politik und Verwaltung der finnischen Region Mikkeli im Eutiner Kreishaus.

15.10.2015

Heinz Jürgen Fendt lieferte gestern topaktuelle Zahlen / 15 000. Besucherin bei der SPD-AG „60plus“ geehrt.

15.10.2015

Gremium sammelt Ideen für das Areal in Grömitz — Neuwahlen werden vorbereitet.

15.10.2015
Anzeige