Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mit 2,18 Promille im Graben festgefahren
Lokales Ostholstein Mit 2,18 Promille im Graben festgefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 23.12.2015
Anzeige
Grömitz

Zunächst hatte der 41-Jährige beim Abbiegen auf ein Grundstück am Dienstagabend mit seinem Audi einen Holzzaun beschädigt und war dann einfach weitergefahren. Die Grundstücksbesitzerin rief die Polizei. Kurze Zeit später fuhr sich der Mann dann auch noch mit seinem Wagen in einem Straßengraben zwischen Grömitz und Nienhagen fest. Auch hier informierten Zeugen die Polizei.

Als die Beamten vor Ort erschienen, stellten sie bei dem 41-Jährigen Atemalkoholgeruch, einen unsicheren Gang und deutlich gerötete Bindehäute fest. Ein freiwilliger Test ergab denn auch 2,18 Promille.

Zudem stellte sich heraus, dass der Mann gar keinen Führerschein besitzt und das Auto keine Zulassung hat. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige