Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Mit Grip und Grips ins Bulls-Eye treffen

Eutin Mit Grip und Grips ins Bulls-Eye treffen

Neues Trainings-Zuhause: Das Dartturnier des TSV Fissau war ein voller Erfolg.

Voriger Artikel
Kampfkunst-Training für Frauen
Nächster Artikel
Erinnerungen eines Überlebenden

Seit 22 Jahren ist Tanja Geselle Darterin und gehört zur Trainingsgruppe des TSV Fissau.

Quelle: Fotos: Astrid Jabs

Eutin. Das Standbein an der Oche, den eigenen Wegeplan verfolgen und schließlich mit einem „Double out“ das Spiel für sich entscheiden: Wer an diesem Punkt weiß, wovon die Rede ist, bereitet sich entweder auf ein Fernsehquiz vor oder dartet. Diesem Sport hat man beim TSV Fissau eine eigene Sparte eingerichtet, und weil die 16 Aktiven im „Neudorfer Hof“ ein neues Trainings-Zuhause gefunden haben, wurde dort Sonnabendabend ein Einweihungsturnier ausgerichtet.

0001dfta.jpg

41 Teilnehmende spielten auf acht Bahnen im „Neudorfer Hof“.

Zur Bildergalerie

Wöchentliche Treffen und Kontakt

Die Darter des TSV Fissau treffen sich regulär dienstags von 19 Uhr an im „Neudorfer Hof“, Plöner Straße 198. Wer Kontakt aufnehmen möchte, kann dies beim Spartenleiter Timo Hantel unter Tel.: 04521/7613739 tun, oder eine Email schreiben an: tsvfissau@email.de

Dass sich dort auch wohlfühlte, wer nur ungefähr über Dart Bescheid weiß und das Board Scheibe nennt, liegt daran, dass Dart unterhält und dass Darter sehr nett sind. So wie Tanja Geselle, seit 22 Jahren mit den Darts („Pfeile“ sagen nur Laien) auf Du und Du und eine geduldige Expertin in Sachen Dart. Von ihr war zu lernen, dass die Flügel an den Darts „Flights“ heißen, dass die Abwurfleiste die „Oche“ ist und dass Männer nicht nur in der Überzahl sind, sondern meistens auch erfolgreicher spielen. Warum nur? Auch darauf wusste Tanja Geselle eine Antwort: „Sie sind wohl besser darin, den Verstand abzuschalten und nichts mehr um sich herum wahrzunehmen“, sagte sie, mit einem Auge immer beim Geschehen im Saal des „Neudorfer Hofes“. Derweil verlor Timo Hantel, Vorsitzender des TSV Fissau und Spartenleiter, sein Gruppenspiel, nicht aber die gute Laune. Denn Gegner Frank Schmedemann ist ein Könner: Bei 17 Deutscher-Meister-Titeln im E-Dart hat der Ratekauer aufgehört zu zählen, er war Spieler beim HSV und ihm gebührte am Ende auch die Fissauer Siegesprämie von 100 Euro. Für den Zweitplatzierten Vincent Pape gab es 60 Euro und für Martin Guterl, der Rang 3 erkämpfte, 45 Euro. Dass der Topf so gut gefüllt war, lag am großen Zuspruch, ausgespielt wurden nämlich die Anmeldegebühren in Höhe von fünf Euro, und nachdem man in der Vorbereitungsphase mit einem 24-köpfigen Starterfeld gerechnet hatte, musst das nach oben korrigiert werden, so dass es schließlich 41 Darter waren.

Für das Turnier wurde eine Acht-Board-Anlage vom Schleswig-Holsteinischen Dartverband (SHDV) aufgestellt, gespielt wurde im System „501 double out“. Dabei werden die Treffer von der 501 nach unten gezählt, der letzte Wurf muss in den Doppelring gehen — besonders beliebt ist hier die doppelte 16 links unten. Um an diesen Punkt zu gelangen, verfolgen erfahrene Spieler einen Wegeplan, wenn der nicht umgesetzt werden kann, muss man schnell kalkulieren können: „Wer besser rechnet, kann spielentscheidend sein“, erklärte Tanja Geselle. Auch dem Schreiber, der neben dem Board steht und die Punkte auf dem White-Board notiert, wird höchste Konzentration abverlangt. Und es ist nicht auszuschließen, dass ihn auch einer der Darts treffen kann. Die Sportgeräte sind in vielen verschiedenen Ausführungen zu haben: Es gibt sie mit glattem Shaft oder aufgeraut mit Grip, auch die Flights können eben oder strukturiert sein, die Länge ist je nach Wurftechnik variabel. Um sie punktgenau auf das Board, das aus Sisal gefertigt ist, zu bringen, braucht es Körperspannung und -kontrolle: „Einige werden morgen Muskelkater im Standbein und im Wurfarm haben“, vermutete Tanja Geselle. Sie selbst hat im Jugendzentrum begonnen, dann schnell auch große Weltranglistenturniere bestritten. Dass sie beim Einweihungsturnier nicht antrat, hatte den schönsten aller Gründe: Sie erwartet ein Baby und wenn von innen geklopft wird, ist die Konzentration dahin und die Darts nehmen ungeahnte Wege.

Astrid Jabs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.