Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mit Pauken und Trompeten
Lokales Ostholstein Mit Pauken und Trompeten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:18 02.05.2016
Was für eine Kulisse — das Orchester des VfL Bad Schwartau spielte an der frisch herausgeputzten Eutiner Stadtbucht auf.

Marschmusik und Swing, Mambo und aktuelle Popsongs, dazu farbenfrohe Uniformen und blinkende Instrumente — rund 900 Musiker aus ganz Schleswig-Holstein gaben sich am Sonntag auf dem Gelände der Landesgartenschau ein Stelldichein.

Zur Galerie
29 Spielmannszüge bringen beim Landesmusiktag die LGS zum Klingen.

Sie sorgten nicht nur für Unterhaltung, sondern setzten die einzelnen Orte, an denen sie aufspielten, klingend in Szene. Vor der kleinen Bühne im Seepark beispielsweise waren die Liegestühle sämtlich besetzt. Einen hatte Lotta ergattert und genoss, neben sich Mama Cathrin Predel, die Verschnaufpause mit musikalischer Untermalung durch den Spielmannszug aus Glückstadt sichtlich entspannt: Die Spielgeräte hatte die fünfjährige Eutinerin längst getestet: „Wir sind schon seit vier Stunden hier“, berichtete Cathrin Predel. Wer auf dem Holzdeck an der Stadtbucht in der Sonne ausruhte, dem wurde ebenfalls aufgespielt, und durch den Schlossgarten hallte immer wieder der Klang von Flöten und Trompeten. Nicht nur Ohrenschmaus, sondern auch lohnende Fotomotive boten die Formationen, so dass zahlreiche Besucher die Kamera zückten.

Dabei war die Freude keineswegs einseitig, denn viele der Musiker hatten die Gelegenheit genutzt und aus dem Musiktreffen der Musikerverbandes Schleswig-Holstein auch einen Familienausflug gemacht.

„Wir sind mit insgesamt 40 Leuten hier, genauso viele Begleiter wie Musiker“, erzählte Frank Magdanz, der im Orchester „Fortissimo“ des VfL Bad Schwartau den Takt vorgibt. Während der Papa dirigierte, schleckte Tochter Charlotte ein Eis und verfolgte das bunte Treiben. Zufrieden war auch Claudia Ohlsen, im LGS-Team verantwortlich für die Veranstaltungen: „Die Stimmung ist toll, es klappt alles, weil viele Menschen sich einbringen“, lautete ihr kurzes Zwischenfazit zu den parallel laufenden Aktionen, ehe sie sich auf ihr „Dienstfahrrad“ schwang, um gefühlt überall gleichzeitig nach dem Rechten zu sehen. Immer begleitet von Musik, versteht sich.

Von Astrid Jabs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kreismusikschule lädt Instrumentalisten ein.

02.05.2016

Sonntagsgespräch zum Kriegsende in der Gedenkstätte Ahrensbök.

02.05.2016

Eine eher durchwachsene Premiere gab es am Wochenende und gestern Morgen für die neue provisorische Ampel in Eutin, die an der Kreuzung Lübecker Landstraße/Röntgenstraße installiert worden ist.

02.05.2016
Anzeige