Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mit Pauken und Trompeten
Lokales Ostholstein Mit Pauken und Trompeten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 06.12.2017
In einheitlichen Polo-Shirts können die 35 Kinder und Jugendliche des Jugendorchesters künftig auftreten. Quelle: Foto: Billhardt

Seit gut zwei Jahren gibt das Jugendblasorchester in seiner jetzigen Form. Der damalige Jugendwart Moritz von Fallois setzte gemeinsam mit dem Vorstand des Blasorchesters die Idee um, Schüler aus den Bläserklassen der Gemeinschaftsschule Lensahn musikalisch weiterzuführen und ihnen das Musizieren in einem Orchester zu ermöglichen.

Die Bläserklassen sind ein für die Jahrgänge 5 und 6 angelegter Klassenmusizierkursus im normalen Musikunterricht, mit dem Ziel, gemeinsam ein Orchesterblasinstrument, wenn möglich, das ihrer Wahl, zu erlernen. Mittlerweile wurde es auf weitere Klassenstufen ausgedehnt.

„Das Interesse war groß an unserem Jugendblasorchester. Zwischenzeitlich haben wir jetzt 35 Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren, die mitmachen“, erzählt Susanne Grell, seit einem Jahr Jugendwartin. Kürzlich fand zum ersten Mal ein gesondertes Probenwochenende in der Lensahner Schule statt. Das Ziel: viele neue Stücke einzustudieren und Kinder, die seit Herbst neu dabei waren, schnell zu integrieren. „Allein acht sind gerade erst frisch im Orchester“, erklärt Grell.

„Und die Kinder sind mit viel Spaß und Eifer bei der Musik. Wir hatten für das Wochenende eine fast 100-prozentige Anmeldequote“, erläutert Leiterin Franziska Junker. Zum Repertoire des Orchesters gehören modernen Filmmusiken wie aus „Die Schöne und das Biest“, „Die Eiskönigin“ oder „Star Wars“. „Aber wir legen auch viel Wert darauf, dass die traditionelle Blasmusik ihren Platz hat“, ergänzt die engagierte Jugendwartin.

Ob Klarinette, Flöte, Saxophon, Trompete, Posaune oder Euphonium und Schlagzeug – „viele Kinder wären gar nicht zur Musik gekommen, wenn sie nicht schon während des Schulunterrichts ein Instrument erlernen würden“, betont Susanne Grell. Franziska Junker, die seit 1999 im Blasorchester ist und das Jugendorchester ehrenamtlich betreut, ist zu dem begeistert, mit welcher Kontiunität ihre jungen Musiker am Ball bleiben. Schließlich sei es ein großer Zeitaufwand, der dahinter stehe.

Bisher hatte das Jugendblasorchester noch wenige Einsätze, aber es durfte sein Können beispielsweise schon im Sommer bei einem Konzert auf dem Museumshof beweisen. Bei den nächsten Auftritten kann es sich dann auch noch schick präsentieren, denn Chefarzt Dr. Christian Westphal von der Neustädter Schön Klinik, in der das Blasorchester regelmäßig zu Gast ist, hat Polo-Shirts für das Jugendblasorchester gesponsert.

Im Oktober hatten zehn Jugendliche eine kleine Aufnahmeprüfung bestanden und durften in das Blasorchester wechseln. „Wir brauen uns um den Nachwuchs keine Gedanken machen, wenn es so weiter geht“, betont die Jugendwartin. Früher sei nur im Rahmen des Orchesters ausgebildet worden, mit dem Jugendorchester habe man einen anderen Weg gewählt. Und es werde auch weiterhin das Ziel sein, ab einem gewissen Stand die Jungmusiker dann in höhere Aufgaben einzubinden.

Geprobt wird beim Jugendblasorchester freitags von 17.45 bis 19.45 Uhr in der Aula der Schule, im Anschluss ist das große Orchester an der Reihe (www.blasorchester-lensahn.de).

Von Markus Billhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Claudia Falk wird mit ihrer Agentur Perfect Day auch das Eutiner Stadtfest am 18. und 19. August 2018 ausrichten. Die im Hauptausschuss vertretenen Fraktionen stärkten ihr dafür den Rücken und drückten das auch mit dem einstimmig bewilligten Zuschuss in Höhe von 15000 Euro aus.

06.12.2017

Otto Witt, Amtsrichter in Eutin, ist neues Präsidiumsmitglied und Justiziar beim Kreisverband Ostholstein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Witt wurde auf der Kreisversammlung im Rittersaal des Eutiner Schlosses gewählt. Er folgt damit auf Hans-Jürgen Clausen.

06.12.2017

1000 Euro spendet die Sparkasse Holstein im Rahmen der LN-Aktion „Hilfe im Advent“ an den Kinderschutzbund.

06.12.2017
Anzeige