Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mit der VHS Süsel nach Hamburg ins Ballett
Lokales Ostholstein Mit der VHS Süsel nach Hamburg ins Ballett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 11.11.2013
Anzeige
Süsel

Traditionell bietet die Volkshochschule Süsel im Winterhalbjahr eine Busfahrt zur Staatsoper in Hamburg an, um dort eine Aufführung der Ballettcompagnie unter der Leitung von John Neumeier zu genießen. Für den 1. Januar 2014 ist ein Besuch des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach geplant. Der Chef des Hamburg Balletts hat mit seiner neuen Choreografie ein weiteres Mal sakrale Musik in Tanz umgesetzt.

Aufgeführt wird das Gesamtwerk, also die Teile I bis VI. Die Hamburger Symphoniker, der Chor der Hamburger Staatsoper sowie namhafte Solisten werden sicherlich nicht nur die Eröffnungsworte „Jauchzet, frohlocket“, sondern das gesamte Weihnachtsoratorium zu einem wahren Hörgenuss machen. Die Musik- und Ballettinteressierten erwartet eine dreistündige Neuinszenierung mit vielen Höhepunkten. Aktuell erfolgte gerade eine Auszeichnung des Hamburg Balletts mit einem renommierten Tanzpreis als Tanzcompagnie des Jahres auf internationaler Ebene. Maßgeblichen Einfluss darauf hatte John Neumeier als dienstältester Ballettchef der Welt.

Informationen zu dieser Hamburg- Fahrt sind erhältlich bei der Volkshochschule Süsel unter Telefon, AB und Fax: 045 24/296. Die Optionsfrist der VHS für die Eintrittskarten zu der Aufführung endet am 15. November, daher ist eine umgehende Anmeldung ratsam.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leicht verletzt stieg der Fahrer eines  Treckergespannes heute früh  gegen 7 Uhr aus seinem Fahrerhaus, nachdem er auf der Landesstaße 184 in der Ortsmitte von  Braak (Gemeinde Bosau, Kreis Ostholstein), umgekippt war.

10.11.2013

Dirigent Arimi Wolfgang Tsuchiya lebt in Heiligenhafen und möchte bis 2017 ein Jugendorchester mit 80 Musikern auf die Beine stellen.

09.11.2013

Wer in der Gemeinde Ratekau hat es verdient, ausgezeichnet zu werden? Wer hat sich in langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit in Verbänden, ...

09.11.2013
Anzeige