Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mit edlen Tropfen zur neuen Orgel
Lokales Ostholstein Mit edlen Tropfen zur neuen Orgel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 27.06.2016
Weinverkauf für einen guten Zweck: Famila-Filialleiter Stefan Bettin (von links), Bürgervorsteherin Susanne Knees, Vereinsvorsitzender Dr. Rolf Olderog und Bürgermeister Martin Voigt. Quelle: Marc R. Hofmann

Mozart nannte die Orgel die „Königin der Instrumente“. Und womit könnte man ein schönes Orgel- Konzert ausklingen lassen? Mit einem guten Glas Wein! Das meint jedenfalls der Orgelbauverein Oldenburg, der jetzt allen Freunden und Interessenten einen roten und weißen „Oldenburger Orgelwein“ anbietet.

In Zusammenarbeit mit dem Oldenburger Famila- Markt sowie dem Lübecker Weinhaus Von Melle hat der Orgelbauverein diese Initiative entwickelt. Vereinsvorsitzender Dr. Rolf Olderog und

Vorstandskollege Dr. Sievert Karsten Frank haben sie jetzt der Öffentlichkeit im Eingangsbereich des Einkaufsmarktes vorgestellt. Unter den Gästen waren auch die Bürgervorsteherin Susanne Knees und der Bürgermeister Martin Voigt sowie der Famila-Filialleiter Stefan Bettin.

Der Preis pro Flasche beträgt 10 Euro. Beim Rotwein handelt es sich um den Lübecker Rotspon „Fredenhagen“, dem Flaggschiff aus dem Hause Von Melle. Der Weißwein ist ein Grauburgunder, ein harmonischer Wein von der Nahe.

Der Erlös des Weinverkaufs fließt in die Rücklage zum Orgelkauf. Der Verein sieht gute Chancen, zum Ende des Jahres die dem Oldenburger Kirchenvorstand versprochene Garantiesumme von 100000 Euro übergeben zu können. Der aktuelle Kontostand beträgt aktuell bereits 82000 Euro.

Der Verein will nun mit intensivem Einsatz die ihm noch fehlenden 18000 Euro durch das Einwerben von Spenden dazugewinnen. Olderog und Frank danken der Oldenburger Bevölkerung für ihre bisherige Unterstützung und bitten darum, dem ehrenamtlich tätigen Orgelbauverein auch in der letzten Arbeitsphase weiterhin die Treue zu halten und tatkräftig zu helfen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sänger treten morgen im Haus des Kurgastes auf.

27.06.2016

43-jährige Ehefrau des Getöteten laut Sachverständiger nicht psychisch krank – Tathergang spreche gegen eine Affekthandlung – Prozess wird fortgesetzt.

27.06.2016

Der vier Wochen alte Leon starb am 24. November vergangenen Jahres im Lübecker Uniklinikum an massiven Hirnverletzungen.

27.06.2016
Anzeige