Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Mit roten Pullovern auf Tour
Lokales Ostholstein Mit roten Pullovern auf Tour
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 29.06.2017
Jens-Uwe Winsel (l.) und Frank Lorenz vom Shantychor Eutiner Wind. Quelle: Foto: Hfr
Eutin

Ihr Markenzeichen sind die roten Pullover. „90 Prozent aller Shanty-Chöre tragen Fischerhemden. Da wollten wir uns abheben“, sagt Hartmut Hausfeldt mit einem Schmunzeln. Mit rotem Strick, weißen Hemden – Auftrittskleidung an heißen Tagen – und blauen Hosen repräsentiere der Shanty-Chor Eutiner Wind, dessen Sprecher Hausfeldt ist, außerdem die Landesfarben. Am Sonntag sind sie beim Shanty-Treffen in Großenbrode (17 bis 18 Uhr) dabei.

35 Auftritte hat der Chor pro Jahr. Mittlerweile kann er mit 60 „Sea Songs“ und etwa 20 maritimen weihnachtlichen Liedern ein beachtliches Repertoire vorweisen. Die Männer treten bei allen Gelegenheiten auf: privaten Geburtstagen, Firmenfeiern, Jubiläen, Stadtfesten und immer wieder in Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen. „Musik kann Medizin sein“, sagt Hausfeldt und darin sähen seine Mitstreiter und er sich bei ihren Auftritten immer wieder bestätigt. „Wenn wir singen, zaubert es den alten Menschen ein Lächeln ins Gesicht. Bei Demenzkranken haben wir es schon erlebt, dass sie aus ihrer Lethargie erwachen und plötzlich klatschen oder mitsingen. Das sind Erfolge, die uns noch mehr freuen, als vor Hunderten von Zuschauern zu stehen“, erzählt er.

Entstanden ist der Shanty- Chor „aus einer abendlichen Singerei von ein paar Seglern bei Grog und Bier im Winter 1999“, berichtet Hartmut Hausfeldt. Die sechs Männer, alle Mitglieder im Ostholsteinischen Segler Verein Eutin (OSVE), gaben zunächst bei Geburtstagen und Bootstaufen Shantys zum Besten. „Aus dieser ,Sparte’ wurde dann der Shanty-Chor Eutiner Wind, ein Verein zur Förderung des OSVE, speziell seiner Jugendabteilung“, sagt Hausfeldt, selbst ein Sänger der ersten Stunde und zwischenzeitlich mehrere Jahre 1. Shantyman. Seit März 2010 bekleidet Jens-Uwe Winsel dieses Amt.

Die musikalische Leitung des 40 Mann starken Chores hat im Januar 2016 Frank Lorenz aus Lensahn übernommen. Unter seiner Führung habe der Chor seine Qualität gesteigert, es werde mehr Wert auf Mehrstimmigkeit und Solodarbietungen gelegt, sagt Hausfeldt. Lorenz spielt Akkordeon, auch Jörg Lorenzen begleitet am Akkordeon, außerdem Wolfgang Rettig auf der Gitarre.

Wer sich dem Shanty-Chor als Sänger oder Musiker (gern gesehen sind Akkordeon-, Gitarren- oder Cajonspieler) anschließen möchte, kann sich bei Jens-Uwe Winsel, Telefon 0172/1724902, melden. Kleine Einschränkung: Der Shanty-Chor ist ein reiner Männer-Chor.

Die nächsten Auftritte: 15. Juli: Tag der Küstenwache in Neustadt (11 bis 12 Uhr), 29. Juli: Fischeramtsfest in Neustadt (12 bis 14 Uhr) und Aalwoche in Haffkrug (18 bis 20 Uhr).

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Verzerrte Sichtweisen“ heißt das Buch der Journalistin Kristin Helberg. Es befasst sich mit Syrien und den Syrern, denen in Syrien und denen in Deutschland.

29.06.2017

Motteten und Liedsätze in St. Michaelis.

29.06.2017

Marcel Kriwet zum Stellvertreter gewählt – Manfred Meier für lange Mitgliedschaft geehrt.

29.06.2017