Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Monatsanfang mit vier neuen Gesichtern im Eutiner Rathaus
Lokales Ostholstein Monatsanfang mit vier neuen Gesichtern im Eutiner Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:20 02.08.2016
Erster Arbeitstag im Rathaus: Eutins neuer Bürgermeister Carsten Behnk hat gestern sein Amtszimmer bezogen. Eine Umzugskiste reichte für persönliche Dinge, sonst wird erst einmal nichts verändert. Quelle: Fotos: Petersen

Gleich vier Neue haben gestern, am 1. August, im Eutiner Rathaus ihren Dienst angetreten. An der Spitze stand Bürgermeister Carsten Behnk (49). Die erste Unterschrift, die er im frisch bezogenen Bürgermeisterzimmer leistete, galt Julia Babenihr. Die 23-Jährige aus Großenbrode – sie hat bereits einen Bachelor in Betriebswirtschaftslehre in der Tasche – startete ihr duales Studium zur Inspektor-Anwärterin bei der Stadtverwaltung. Behnk unterzeichnete ihre Urkunde und vereidigte die junge Frau in seinem Amtszimmer.

Zur Galerie
Bürgermeister Carsten Behnk tritt seinen Dienst an und begrüßt drei junge Nachwuchskräfte zum Ausbildungsstart in der Verwaltung.

„Es laufen viele Projekte, da bleibt nicht viel Zeit zum Einarbeiten.“Eutins Bürgermeister Carsten Behnk

Zwei weitere neue Gesichter im Rathaus sind Alisa Mustafa (18) aus Neustadt und Svenja Redemann (35) aus Eutin. Beide wollen in den kommenden drei Jahren den Beruf der Verwaltungsfachangestellten lernen. Für Svenja Redemann ist es die zweite Ausbildung nach mehreren Berufsjahren als Krankenschwester. Die Mutter eine Tochter hat sich für eine Teilzeit-Ausbildung entschieden, die von der Stadt seit sechs Jahren angeboten wird.

Behnk selbst hatte vor exakt 30 Jahren seine Ausbildung zum Diplom-Verwaltungswirt begonnen und freute sich über die Nachwuchseinstellung zum Amtsantritt. Die Ausbildung sei anstrengend, aber vielseitig und interessant. „Wichtig ist, dass man sich als Dienstleister versteht“, gab er den drei Frauen mit auf den Weg und hatte eine erfreuliche Nachricht. „Sie fangen in sehr guten Zeiten an und können sicher sein, einen Arbeitsplatz zu bekommen.“ Die Stadt Eutin suche dingend Nachwuchskräfte, das gelte auch für das nächste Jahr. Schon jetzt nehme die Stadt Bewerbungen für eine Ausbildung bei der knapp 140 Köpfe zählenden Verwaltung an.

Vor der Begrüßung der jungen Damen hatte der neue Bürgermeister um 9 Uhr die Rathaus-Mitarbeiter empfangen und sich „zum Dienst gemeldet“, wie er formulierte. Nach der Wahl am 28. Februar und der Amtsübergabe am 20. Juli sei dies der dritte große Tag für ihn in diesem Jahr gewesen, strahlte der Bürgermeister. Auch ein böser Bremsenstich im Gesicht konnte die Freude nicht trüben.

Die nächsten Wochen hat der neue Verwaltungschef unter die Überschrift „Kennenlernen“ gestellt. Er will sich mit dem Rathaus-Team austauschen und sich in die laufenden Projekte einarbeiten, aber auch die Stadt noch besser kennenlernen, etwa durch Besuche. Um das neue Büro zu beziehen, brauchte Behnk nur einen Karton mit einigen persönlichen Utensilien. Das Wichtigste passt sogar in die Jackett-Tasche: der Füllfederhalter für Unterschriften.

 pet

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

57 Jahre alt und noch immer frisch: Die Aalwoche war mit ihrem fröhlichen Festumzug wieder ein Magnet.

01.08.2016

Museumshof gibt Einblicke in die historische Ernte und Bodenbearbeitung – Zusammenarbeit von Mensch und Tier wird am kommenden Wochenende erläutert.

01.08.2016

Anita Gräser und Werner Grünbacher haben ihre Eimer bereits gut gefüllt. Dunkelrot liegen die Kirschen aufeinander, sollen möglichst bald zu Marmelade und Kirschsuppe verarbeitet werden.

01.08.2016
Anzeige