Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Musik zu laut: Polizisten entdeckten Haschplantage
Lokales Ostholstein Musik zu laut: Polizisten entdeckten Haschplantage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 15.03.2012
Eutin

Gegen 23.30 Uhr beschwerte sich ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses bei der Polizei über laute Musik in der Nachbarschaft.

Als der 43-jährige Lärmverursacher die Polizei in die Wohnung bat, sahen die Polizeibeamten auf dem Wohnzimmertisch eine fertig zubereitete Haschisch-/Tabakmischung.

Bei einer weiteren Umsicht entdeckten die Beamten mehrere Plastikschalen mit Cannabissaat, elf bereits gezogene Cannabispflanzen sowie zehn Blumentöpfe mit Erde, die mit einer UV-Lampe bestrahlt wurden sowie ein „Butterflymesser“.

Die Betäubungsmittel und das Messer wurden sichergestellt. Gegen den 43-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz eingeleitet.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Donnerstagmorgen wurden in der Zeit von 7 bis 8.45 Uhr an drei Schulen in Ostholstein Fahrradkontrollen durchgeführt.

15.03.2012

Eigentlich war die Polizei nur wegen einer Ruhestörung in die Eutiner Elisabethstraße ausgerückt - jetzt droht dem 43-jährigen Lärmverursacher aber deutlich mehr Ärger.

15.03.2012

Über die Gleise der Fehmarnsundbrücke wollte ein 16 Jahre alter Algerier mit seinem Fahrrad Richtung Norden gehen - doch dann griff ihn die Bundespolizei auf.

13.03.2012