Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Musikalische Reise: 175 Jahre Liedertafel
Lokales Ostholstein Musikalische Reise: 175 Jahre Liedertafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 08.08.2017
Die Mitglieder der Oldenburger Liedertafel planen zum 175-jährigen Bestehen ein besonderes Festkonzert. Quelle: Fotos: *bg, Hfr (2)

Ein großer Plastikwürfel brachte die Entscheidung. Mit einigen Freunden kickte Hans- Adolf Jensen das überdimensionale Spielzeug bei einer Geburtstagsfeier durch die Gegend. Es sollte die Antwort auf die Frage bringen, welchem Verein die Truppe beitreten würde. „Fast wären wir Kegler geworden“, erinnert sich Jensen schmunzelnd, doch letztendlich bekam der Gesang die meisten Punkte. Und so traten die Männer der „Oldenburger Liedertafel“ bei, die dieses Jahr ihren 175. Geburtstag feiert.

1954: Elegant gekleidete und fröhliche Oldenburger Liedertafel auf dem Parkplatz vor dem „Stadt-Café“.

Mehr als 50 Jahre ist das jetzt her und Hans-Adolf Jensen ist dem Männerchor noch immer treu. Inzwischen zählt der stellvertretende Vorsitzende zu den dienstältesten Mitgliedern – doch selbst der jüngste Neuzugang ist mittlerweile schon seit 25 Jahren dabei. „Wir würden uns sehr über ein paar neue Gesichter freuen“, sagt deshalb Vorsitzender Ulrich Neuhaus.

25 Mitglieder hat die Liedertafel aktuell. Vor fünf Jahren waren es noch 34, in den besten Jahren mehr als 60. „Der Chor schrumpft“, so Ulrich Neuhaus. Es werde immer schwieriger, den Verein am Leben zu erhalten. Diverse befreundete Männerchöre hätten sich sogar schon aufgelöst – darunter auch ein langjähriger Partnerchor aus Dänemark – oder sich neu ausgerichtet, etwa als gemischte Chöre.

Auch bei der Liedertafel – mittlerweile der drittälteste Männerchor Schleswig- Holsteins – hat sich über die Jahre einiges verändert. Wurde früher zum Beispiel ausschließlich a capella gesungen, hat der jetzige Chorleiter Hartmut Vitense viele Lieder mit instrumentaler Begleitung ins Repertoire aufgenommen. Und insgesamt sei alles „ein wenig lockerer“ geworden“, wie es Hans- Adolf Jensen beschreibt. Die Kleiderordnung sei nicht mehr so strikt und das Miteinander entspannter.

Im Dezember 1842 begann die musikalische Reise. Neun Oldenburger fanden sich damals zusammen und gründeten die Liedertafel. Kurze Zeit später war der Chor bereits auf 35 Mitglieder gewachsen, im März 1843 gab er sein erstes Konzert.

Heute zählen jedes Jahr 25 bis 30 Auftritte zum Programm der Liedertafel – „manchmal viel zu viele“, scherzt Vorsitzender Neuhaus. Dabei sind nicht nur öffentliche Konzerte, sondern auch interne Veranstaltungen wie Geburtstage oder Hochzeiten von Mitgliedern oder deren Verwandten. Denn das gemeinsame Singen habe die Männer über die Jahre zusammengeschweißt, sagt Neuhaus, Freundschaften seien entstanden. Schließlich haben die Mitglieder viel zusammen erlebt: Neben den wöchentlichen Übungsabenden haben sie zusammen gefeiert, sind viel zusammen gereist, hatten Gastauftritte in ganz Deutschland. Sogar den ehemaligen Bundespräsidenten Karl Carstens (CDU) hat der Chor 1984 mit einem Konzert in Bonn verabschiedet.

„Es hat ein bisschen gedauert, bis man als Sangesbruder anerkannt war“, erinnert sich Hans-Adolf Jensen an seine Anfangszeit. Er wisse noch genau, wie ihm der Schweiß ausgebrochen sei, als die älteren Sänger ihm an einem feucht-fröhlichen Abend plötzlich eröffnet hätten, als Neuer müsse er die Getränke bezahlen. Eine Weile hätten sie ihn schmoren lassen – um ihm dann zu sagen, er solle sein Geld behalten, und ihm das Du anzubieten.

Ab da sei er „richtig drin“ gewesen. Und sicher, dass der Würfel eine gute Wahl getroffen hatte.

Festkonzert zum Jubiläum

Ihren 175. Geburtstag feiert die Oldenburger Liedertafel am Sonntag, 24. September, mit einer Festveranstaltung im „Schützenhof“. Um 15 Uhr beginnt ein Konzert, bei dem auch der Gemischte Chor Schönberg, der Männergesangsverein Kroog aus Kiel und er Gemischte Chor „Zeitlos“ aus Mecklenburg-Vorpommern auftreten. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Anschließend gibt es einen Kommers für geladene Gäste.

Wer im Chor mitsingen möchte, kann bei einem Übungsabend vorbeikommen: dienstags, 20 Uhr, Werkstätten für angepasste Arbeit (Göhler Straße).

Mehr: oldenburger-liedertafel.de

Jennifer Binder

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

15. Auflage mit 17 Stationen und 65 Programmpunkten – Mix aus einigen Neuheiten und Altbewährtem.

08.08.2017

Jetzt dienstags von 9.30 bis 10.30 Uhr – Meist werden Lebensmittel für 75 Menschen ausgegeben.

08.08.2017

Einem der beiden Jungen, die bei der Explosion am Montag auf Fehmarn verletzt wurden, geht es wieder besser.

08.08.2017
Anzeige