Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Musikfest ist Publikumsmagnet
Lokales Ostholstein Musikfest ist Publikumsmagnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:21 06.06.2017
Die Gäste aus dem polnischen Slupca begeisterten das Publikum insbesondere mit ihrem Tanzensemble. Quelle: Fotos: Benthien
Anzeige
Malente

Mit La-Ola-Wellen empfingen die Spielleute vom TSV Malente ihre Gäste zum Finale des 35. Internationalen Musikfestes. In der Bahnhofstraße eingangs des Kurparks hatten sich auch etliche Schaulustige versammelt, die den Einzug der Spielmanns- und Fanfarenzüge mit viel Beifall begleiteten. Etwa 1000 Besucher warteten währenddessen schon auf der Freilichtbühne: die Traditionsveranstaltung ist ein Publikumsmagnet.

Über 1000 Besucher verfolgten allein das Finale im Malenter Kurpark.

Ausgezeichnet

Für 30 Jahre Mitgliedschaft im Spielmannszug des TSV Malente erhielt Julia Winter den Karl-Macht-Preis, benannt nach dem Gründer des Spielmannszuges. Überreicht wurde er vom Vorsitzenden der Kreissportverbandes, Rolf Röhling.

„Es ist etwas Feines, das Malente damit bietet. Sonst ist hier ja nicht so viel los. Uns begeistern die jungen Leute, die in ihrer Freizeit Musik machen. Schön zu sehen, mit wie viel Freude sie dabei sind“, sagten Elfriede und Wolfgang Götz. Das Ehepaar (70 und 75 Jahre alt) lässt sich das Musikfest in keinem Jahr entgehen. Manfred Schiffer (64), Tagesgast aus Hamburg, hat ein Faible für Musikzüge aller Art: „Die schaue und höre ich mir immer gerne an.“

Bei der Aufstellung aller 14 Orchester auf der Bühne wurde es eng. Manfred Buck, Leiter des Malenter Spielmannszuges und Moderator des Festes, hoffte erstens, dass seine Stimme noch halten würde („sie muss“) und zweitens, dass endlich auch der letzte Gäste-Zug im Kurpark eintreffen würde. „Er ist jetzt bei Rossmann“, raunte man ihm zu. Zum Schluss zogen die Gastgeber ins Rund ein – zu den Klängen von „Copacabana“ und kräftigem Applaus.

Dass danach noch eine Gruppe aufmarschierte, irritierte Manfred Buck nur für einen kurzen Moment. „Die Oldies sind zurück“ war auf einem Transparent zu lesen. „Die Oldies“ sind Männer und Frauen, die zwischen 1965 und den 1990er Jahren beim TSV Malente Musik gemacht haben und die Manfred Buck zum 30-jährigen Jubiläum als Spartenleiter ein Lied schenkten.

 „Denn was kann man jemandem mitbringen, der jede Urkunde und Medaille schon hat?“, fragte Susi Hamann. Zur Melodie von „We will rock you“ sang ein vielstimmiger Chor (im Publikum waren Handzettel verteilt worden) das frei getextete „Musikfest im Park“. „Du hast den Verein durch viele Höhen und Tiefen geführt und 1987 wie selbstverständlich übernommen, als der damalige Abteilungsleiter aufhörte“, dankten die „Oldies“ Manfred Buck.

Bis zum Abend gaben danach noch einmal alle Spielmannszüge Kostproben ihres Könnens.

 ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige