Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Musikhochschule gibt Cello-Konzert im Schloss
Lokales Ostholstein Musikhochschule gibt Cello-Konzert im Schloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 16.04.2018
Anzeige
Eutin

Das Violoncello ist das Instrument des Jahres 2018. Die Studenten der Klasse von Professor Ulf Tischbirek spielen aus diesem Anlass Werke unter anderem von Claude Debussy, César Franck, Gabriel Fauré, Gabriel Pierné und Camille Saint-Saëns. Der Pianist Mikkel Møller Sørensen begleitet am Flügel.

Zehn solcher „Cellogeschichten“ veranstaltet die Musikhochschule Lübeck im Laufe des Themenjahres an verschiedenen Orten. Sie sind vom Solostück bis hin zu großen Besetzungen jeweils verschiedenen Epochen und thematischen Schwerpunkten gewidmet und stellen das Instrument in all seinen Facetten vor.

Troels Svane, der die Konzerte zusammen mit Ulf Tischbirek konzipiert hat, sagt zu seinem Instrument: „Für mich ist die emotionale Aussage des Cellos nur mit der menschlichen Stimme vergleichbar.

Kein anderes Instrument kann einen solchen Klang bieten.“

Karten für das Konzert sind für 13 Euro, ermäßigt 9 Euro, im Shop im Schloss oder unter Telefon 04521/ 709570 erhältlich. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Woche vor der Bürgermeisterwahl in Timmendorfer Strand haben sich die Grünen für den parteilosen Kandidaten Robert Wagner ausgesprochen. Er wird von mehreren Gruppierungen unterstützt. Irritationen gab es beim „Ja“ zu Wagner von „Neue Perspektive“, aber nicht vom „Bürgerbündnis Neue Perspektive“.

16.04.2018

Sie ist ein einziges Flickwerk, ganz besonders zwischen Zulassungsstelle und der Einfahrt zum Bremer-Gelände: Nun soll die Johann-Specht-Straße in Eutin saniert werden. Knapp 700000 Euro brutto wird die Maßnahme kosten. Fast 420000 Euro davon werden auf die Anlieger entfallen.

16.04.2018

Diese Vorwürfe weisen die Grünen strikt zurück: Keinesfalls lasse die Stadt das Bluesfest und die German Blues Challenge im Stich, wie von der Vorsitzenden und vom Schatzmeister des Vereins Baltic Blues, Barbara Bloch und Helge Nickel, am Freitag vorgebracht (die LN berichteten).

16.04.2018
Anzeige