Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Nach 28 Jahren: Letzte Seelöwen-Show im Hansa-Park
Lokales Ostholstein Nach 28 Jahren: Letzte Seelöwen-Show im Hansa-Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:38 30.10.2017
Grazil strecken sie ihre Flossen in die Höhe: Die Seelöwen und John Burke verabschieden sich von ihrem Sierksdorfer Publikum. Quelle: René Sindt
Anzeige
Sierksdorf

Über die Eltern eines Schulkameraden ist der gebürtige Engländer einst zu Delfinen und Seelöwen gekommen. „In dieser Show habe ich damals mitgearbeitet und bin schließlich Tiertrainer geworden“, erzählt der heute 56-Jährige, der inzwischen seit mehr als 35 Jahren mit Tieren arbeitet – die Hälfte seines Lebens im Hansa-Park. Im Ostholsteiner Freizeitpark hat er 1990 seine erste eigenständige Show konzipiert. Dabei macht er sich den Spieltrieb der Tiere zunutze. „Dennoch werden gut zwei Jahre Training benötigt, da man Kunststücke Stück für Stück aufbauen muss“, erklärt Burke. Wenn man mit Tieren arbeite, sei jede Vorstellung anders. Schließlich machen die Tiere nicht immer das, was man ihnen zuvor beigebracht hat. „Aber ich hatte gute Zeiten hier.“

Hansa-Park-Chef Andreas Leicht verabschiedete sich mit einer Rede von seinem „fantastischen Tiertrainer“, der nun neue Perspektiven in Aussicht hat, „die der Hansa-Park ihm in Zukunft so nicht bieten und garantieren kann“. Somit ist es für John Burke auch kein Abschied von der Showbühne. Derzeit liefen gute Gespräche mit dem Westküstenpark in St. Peter-Ording, sagt der Tiertrainer. Er hoffe natürlich sehr, dass seine fünf Seelöwen dort ein neues Zuhause finden. In der letzten Show sagte auch der Fanclub „Hapa-Forum“ John Burke und seinen Tieren auf besondere Art und Weise goodbye: Nils Burmeister fiel als „verrückter Fotograf“ ins Becken und zeigte mit den Seelöwen „Lou“ und „Michi“ einige Dressuren im Wasser. Zum Ende der Abschiedsshow sang das gesamte Publikum dann noch Burkes Lieblingslied „Always look on the bright side of life“ und es gab „Standing Ovations“. In der nächsten Hansa-Park-Saison, die am 29. März 2018 beginnt, wird „Emmi, Pingi & Co. und die versunkene Stadt“, eine Show für Kinder, im Wasserzirkus präsentiert.

 rk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Herbst 1951: Sie will Gemüse kaufen. Er ist dabei, einen Busch zu zerkleinern. Ein Gruß, ein Blick, ein intensiver Gedanke. „Herbert hat direkt am Kasseedorfer Dorfplatz gewohnt und wir haben uns begrüßt. Und in dem Moment dachte ich: ,Oh, so müsste mein Mann aussehen.’“

30.10.2017

Sie sind die Besten der Besten – die 20 Junggesellinnen und 28 Junggesellen, die in diesem Jahr als Sieger aus dem „Praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend“ auf Landesebene hervorgegangen sind. Darunter sind auch sieben Top-Nachwuchskräfte aus Ostholstein.

30.10.2017

Gräber, Skelette, eine Kettensäge, Masken aus Horrorfilmen und Kunstblut: Dieter Oest ist bereit für Halloween 2017. Auf seinem Grundstück in Klingberg lädt er zum gemeinsamen Gruseln ein. Diesmal bittet er Besucher in die „Todesschleuse“. Los geht es, wenn es dämmert.

30.10.2017
Anzeige