Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Nach Bombendrohung: Heute ist Schule
Lokales Ostholstein Nach Bombendrohung: Heute ist Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 30.06.2016
Die Polizei war gestern deutlich präsenter im Stadtbild als sonst, auch auf dem Marktplatz. Quelle: ser

„Der Unterricht in der Jacob-Lienau-Gemeinschaftsschule findet statt.“ Dies teilte Neustadts Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider (SPD) gestern den LN mit. Die Entscheidung sei nach einem ausführlichen Gespräch mit der Polizei gefallen. „Die sieht keinen Anlass, dass die Schule geschlossen bleibt. Es liegt keine Gefährdung mehr wie gestern vor. Deshalb halte ich die Entscheidung für verantwortbar.“ Details wollte sie nicht nennen und verwies auf neue Ermittlungsergebnisse.

Ganz anders hatte es noch am Donnerstag ausgesehen. Schule und Rathaus blieben geschlossen. Eine Vorsichtsmaßnahme, wie die Bürgermeisterin erläuterte. Auslöser war die Bombendrohung eines Mannes, die bei Stadt und Kreisverwaltung einging, sich aber nicht explizit gegen die Schule richtete.

Der mutmaßliche Täter soll sich in der Schweiz aufhalten, ist aktuell nicht auffindbar. Nach LN-Informationen wird er gesucht. Interpol soll involviert sein. Zudem wurde bekannt, dass der Mann lange Zeit in Neustadt lebte und eine familiäre Verbindung hierher hat. Diese führte auch zur Schließung der Lienau-Schule. ser

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst Bürgermeisterwahl, dann Sitzungs-Turnus und jetzt Sommerpause: Die LN sprachen mit Heiligenhafens Bürgermeister Heiko Müller.

30.06.2016

Gemeindevertreter stimmen zudem für das Aus der Zimmervermittlung – Für Ärger sorgt ein Bolzplatz.

30.06.2016

Dritte Auflage in Kellenhusen.

30.06.2016
Anzeige