Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Nach dem Job noch die Schulbank gedrückt
Lokales Ostholstein Nach dem Job noch die Schulbank gedrückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 16.05.2018
Sie haben jetzt gut Lachen: Die jungen Absolventinnen Daniela Thiele (v.l.), Madita Grümmer und Jennifer Riesner sind stolz auf ihre Leistung. Auf dem Foto fehlt allerdings Anna-Kathrin Frischknecht. Quelle: Foto: Hfr
Oldenburg

Aus einer ursprünglich größeren Klasse haben vier Schülerinnen bis zum Schluss durchgehalten und erfolgreich ihre Prüfungen abgelegt. Jetzt konnte das Quartett das Zertifikat der „Fachhochschulreife berufsausbildungsbegleitend in Abendform“ in Empfang nehmen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden ihnen von der Klassenlehrerin und der Abteilungsleiterin Uda Grimm die Zeugnisse überreicht.

Die stolzen Absolventinnen sind: Anna-Kathrin Frischknecht (Hotelfachfrau), Madita Grümmer (Medizinische Fachangestellte), Jennifer Riesner (Elektronikerin für Energie und Gebäudetechnik) und Daniela Thiele (Industriemechanikerin).

„Voraussetzung für die Aufnahme in den Bildungsgang ist der Realschulabschluss (Mittlerer Bildungsabschluss) und ein bestehendes Ausbildungsverhältnis“, sagt Uda Grimm. Die Schulform setzt sich aus zwei Unterrichtsjahren mit regelmäßigem Besuch des Unterrichts an zwei Abenden in der Woche zusammen. Uda Grimm: „Um diesen Bildungsabschluss zu erreichen, müssen alle Schüler sehr motiviert sein und Engagement und Lernwillen aufbringen.“ Aber die Mühe lohne sich, da mit dem erfolgreichen Abschluss die Möglichkeit zum Studium an einer Fachhochschule in allen Ländern in der Bundesrepublik eröffnet wird oder die Chancen auf Weiterqualifizierung im erlernten Beruf steigen.

Der nächste Kursus beginnt am 29. August in der Beruflichen Schule in Oldenburg.

Weitere Informationen gibt es auch unter www.bbs-old.de.

lg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sierksdorfer Künstlerin Roswitha Fey hat ihre eigene Kunstwerkstatt eröffnet. In dem Atelier möchte sie andere Menschen beim Malen begleiten und sie mit Tipps unterstützen. Fey ist für ihre großformatigen Werke bekannt. Zudem macht sie Live-Malerei während der Gottesdienste der Eutiner Leuchtfeuer-Gemeinde.

16.05.2018

Reinhard Esser ist am 11. Mai im Alter von 74 Jahren verstorben. Der Neustädter wird vielen Bürgern in Erinnerung bleiben, engagierte er sich doch in etlichen Bereichen. Der Diplom-Ingenieur arbeitete von 1980 bis 2004 bei den Stadtwerken Neustadt, hatte die letzten Jahre sogar die Leitung inne.

16.05.2018

Was haben Tatort-Kommissar Oliver Mommsen, die frühere Lindenstraße-Darstellerin Manon Straché und „Gernot Hassknecht“ aus der ZDF Heute-Show gemeinsam? Sie alle sind Teil der Neustädter Theatersaison 2018/ 2019. Das Programm umfasst zwölf Stück mit zahlreichen bekannten Schauspielern.

16.05.2018
Anzeige